Dienstag, 15. Mai 2018

Neu im Regal Snack it: Saltletts Laugencracker mit Mairübchen Radieschen Dip


*Enthält Werbung




Hallo Ihr Lieben,

ich mag es ja gerne salzig und für Chips hätte ich vor ein paar Jahren noch morden können. Leider spielt da meine Haut aber nicht mit und somit habe ich vor 2 Jahren aufgehört Chips in allen Varianten zu essen. Nur 1 x im Jahr zu Silvester gönne ich mir eine kleine Schüssel voller Chips komischer Weise reicht es mir dann aber auch schon wieder, was ich früher nie gedacht hätte den wie gesagt ich war ein wirklicher Chips Junkie. So ab und an überfällt mich aber dann doch der Heißhunger nach was zum knabbern aber normale Salzstangen sind für keine Richtige Alternative. Daher war ich Richtig gespannt ob mich die Saltetts Laugencracker überzeugen konnten.

 


Passend zur Radieschen und kurzen Mairübchen Zeit habe ich noch ein Rezept für einen leckeren Dip den man kann die Cracker nämlich auch hervorragend dippen. Mit etwas Gemüse dazu hat man so einen leckeren und gleichzeitig auch noch gesunden Snack für den TV Abend oder fürs Picknick.

 

 
Erfahrung:
Zutaten
(Für 4 Personen)

250 g Quark
2 EL Milch
1 Bund Radieschen
1 Mairübchen
2 Frühlingszwiebeln
5-6 Zweige Petersilie + einen zum Dekorieren

Salz
Pfeffer

Zubereitung
 
 

Den Quark mit der Milch verrühren. Die Radieschen und das Mairübchen in kleine Stifte und die Frühlingszwiebel in dünne Scheiben schneiden, alles verrühren.

Die Petersilie klein haken und das ganze mit Salz und Pfeffer würzen und ebenfalls unterrühren. Mindestens 1 Stunde im Kühlschrank durchziehen lassen und dann mit Petersilie dekoriert servieren.
 

 
TIPP

 

 
Wer mag kann auch noch ein paar Halme frischen Schnittlauch unter den Quark rühren. Außerdem kann man noch 1 Hartgekochtes Ei klein schneiden und ebenfalls unterrühren. Der Quark eignet sich super zum dippen von Gemüse, als Beilage von Pellkartoffeln und halt zu den Saltletts. Dazu schmecken außerdem auch klasse Hasen-Quarkbrötchen das Rezept gibt in den nächsten Tagen.
 
 

 


Zubereitungszeit: ca. 10 Minuten

 
Produktinfos
 
 
 
Lorenz Saltletts
Laugen Cracker
Mit Meersalz
 
 
 
Preis: ca. 1,49 €
Inhalt: 150 g
 

 
 
Hersteller
Lorenz
 

Was wie schmecken die Saltetts Laugen Cracker?

 


Die Laugen Cracker werden im Ofen goldbraun gebacken und mit Meersalz verfeinert. Die ovale Form und auch die Größe finde ich sehr gut zum dippen. Das Salz kann man gut erkennen, dieses ist aber schon feinporig so das man nicht zu große Stück im Mund hat.

 



Der Cracker ist richtig schön knusprig. Innen kann man gut die mehreren Teigschichten sehen, die mich ein wenig an Blätterteiggebäck erinnern. Mit 448 kcal pro 100 g haben sie auch weniger Kalorien als normale Chips. Sie sind salzig aber nicht zu salzig wenn Ihr versteht was ich meine. Man kann gut mehrere davon essen ohne direkt das Gefühl zu haben man müsste eine ganze Flasche Wasser hinterher trinken auch sind Sie nicht zu trocken.

 



Man kann sie gut pur essen aber auch mit Dip und Gemüse schmecken sie super.


 
Fragerunde @ alle Leser?
Nascht Ihr lieber süßes oder herzhaftes oder beides zusammen?

Wie ja gesagt esse ich ja keine Chips mehr aber so ganz auf Knusperiges mag ich den doch nicht verzichten.. Ansonsten mag ich aktuell gerne mal ein wenig Lakritz und zwischendrin darf es auch gerne mal Schokolade sein. Wobei insgesamt bin ich wohl eher der Kuchen und Teilchen Typ. Durch die Saltletts Laugen Cracker werde ich aber gerne wieder öfter zu herzhaften Snacks greifen.

 



Toll würde ich es auf jeden Fall finden wenn es die Cracker auch in den kleinen 25 g Beuteln zu kaufen gebe, den gerade für unterwegs oder für die Pausenbox finde ich diese Größe ideal. Ein toller Snack den man sogar noch vielseitig verwenden kann daher gibt es von mir eine klare Empfehlung für alle Knabberfans.

 



Liebe Grüße
Sandra

Hier findet Ihr das Rezept zum ausdrucken einfach aufs Bild klicken :-)

Rezept Mairübchen Radieschen Dip

Die Produkte  wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Dies hat aber keinerlei Einfluss auf meine Meinung und meine Erfahrungen.
Sponsert post
  

Kommentare:

Filine bloggt hat gesagt…

Hallo Sandra, das sieht aber sehr lecker aus und mit den Dips stelle ich mir das sehr lecker vor! Liebe Grüße von Silvia

Romy Matthias hat gesagt…

Wir durften sie auch testen und fanden sie lecker, wir essen sie mit Quark und frischen Schnittlauch. LG Romy

Antje M. hat gesagt…

Wow, sieht das lecker aus bei dir! Tolle Idee mit den Brötchen, die würde ich auch probieren, da muss man gar kein Kind sein :-)