Sonntag, 11. November 2018

Weihnachtsgeschenke Tipp für den Mann: Remington R9 Ultimate Rasierer


 *Enthält Werbung



Hallo Ihr Lieben,

mal Butter bei die Fische an alle Mädels unter Euch mögt Ihr Männer mit Bart? Ich für meinen Teil nicht besonders schlimm finde ich tatsächlich Dreitage Bärte. Der einzige Mann zu dem meiner Meinung nach ein schöner Vollbart passt ist der Weihnachtsmann, na ja und Tom Selleck aus Magnum fand ich tatsächlich mit Schnauzer markanter als ohne.

Jetzt blogge ich doch schon über 6 Jahre und habe doch noch nie ein Produkt nur für den Mann vorgestellt, da wird es auf jeden Fall Zeit dies endlich mal zu ändern und daher möchte ich Euch heute den Remington R9 Ultimate Rasierer vorstellen.



Wie gefällt es uns?

Optisch gefällt uns der Rasierer gut das schwarz ist klassisch und die paar roten und silbernen Akzente machen den gewissen Style aus. Ich persönlich finde das Gewicht etwas hoch meinen Freund wiederum stört es nicht.



Ausgeliefert wird das Gerät mit recht voll geladenen Akku so dass man in direkt ausprobieren kann. Eine Aufladung reicht für ein Nutzung von 60 Minuten, die Restzeit hat man über das LED Display gut im Überblick. Wenn LO drauf steht ist das Akku alle. Besonders praktisch ist die Schnelladefunktion hier braucht man den Rasierer nur 5 Minuten aufladen und kann dann 3 Minuten rasieren, gerade morgens wenn man das Aufladen doch mal vergessen hat sehr praktisch. Zum Lieferumfang gehört eine Ladestation auf der man den Rasierer auch gut aufbewahren kann.




Die Scherköpfe sind beweglich und passen sich so gut den Gesichtszügen an. Insgesamt gleitet der Rasierer gut und ohne zu haken durchs Gesicht. Er liegt gut in der Hand was die Anwendung auch noch mal vereinfacht. Nach der Anwendung ist die Haut nicht irritiert den die Schwerköpfe gleiten sanft über die Haut. Es werden keine Stoppeln stehen gelassen und das Ergebnis der der Rasur ist auch gleichmäßig und  voll zufrieden stellend. Unsere Erfahrung basiert auf einen normalen Haarwuchs und täglicher Rasur.




Den Bart Styler haben wir nicht ausprobiert aber ich denke man kann diesen auch gut zum Haare kürzen nutzen. Etwas Überwindung hat es mich schon gekostet den Scherkopf abzuziehen. Eigentlich geht dieses sehr einfach aber ich habe bei so was immer Angst ich könnte etwas kaputt machen. Hier braucht man sich aber keine Sorgen zu machen sowohl der Scherkopf als auch der Styler lassen sich einfach an und abmontieren.




Was uns nicht so gut gefällt ist der gummierte Teil an dem auch der Anschalter ist dieser zieht recht schnell Staub an und lässt sich auch nicht ganz so gut reinigen. Der Langhaarschneider ist für unseren Geschmack auch etwas schmal hier sind wir auf jeden Fall von anderen Geräten eine breitere Fläche gewöhnt. Auch nicht so toll ist das nach nur kurzer Benutzungszeit  die Symbole an Oberfläche am Scherkopf verschwinden. Ansonsten ist die Verarbeitung gut und hochwertig.




Positiv bewerten wir die Lautstärke diese ist sehr angenehm. Das Gerät soll Wasserfest sein dies haben wir aber nicht ausprobiert. Mit dem beiliegenden Pinsel lässt sich der Rasierer gut reinigen und die Aufbewahrungstasche ist super wenn man diesen auf Reisen mitnehmen möchte.





Produktinfos
REMINGTON R9 ULTIMATE
Preis ca. 99,- €
Inhalt:
Rasierer
Verstellbarer Bart Styler
Anleitung
Aufbewahrungstasche
Ladestation
Comfort Spin Scherköpfe
LiftLogic Klingen
LED Display
Scherköpfe die sich den Gesichtskonturen anpassen
5 Minuten Schnellladung für 3 Minuten Rasierzeit
100 % Wasserdicht
Lithium Aufladung
Hersteller
Remington
www.remington-europe.com

Fazit

An ein paar Stellen wie dem Langhaarschneider und der Gummierung könnte noch nachgebessert werden aber insgesamt gefällt uns der Rasierer gut. Er liefert gute Ergebnisse bei Anwendung von normalem Haarwuchs ohne Bart, liegt gut in der Hand und ist vor allem nicht so laut. Wir würden diesen wieder kaufen und da ja bald Weihnachten ist wäre auf jeden Fall auch ein guter Geschenktipp wenn Ihr mal wieder nicht wisst was Ihr Eurem Mann, Vater oder Sohn schenken möchtet.




Pro
Gute Verarbeitung
Liegt gut in der Hand
Gute Ergebnisse bei normalem Haarwuchs
LED Display

Kontra
Kleiner Langhaarschneider
Gummierung am An/Ausschalter


Fragerunde @ alle Leser
Wie ist das bei Euch mit dem Bart mögt Ihr diesen am Mann oder eher nicht?

Wie schon gesagt ich mag es lieber ohne Bart wobei Ausnahmen hier auch die Regel sind.
Ich hoffe mein erster Bericht für den Mann hat Euch gefallen ich hätte auf jeden Fall jetzt Lust auf eine Wiederholung.

Liebe Grüße

Sandra
 *Das Produkt wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Dies hat aber keinerlei Einfluss auf meine Meinung und meine Erfahrungen.
Sponsert post  

Freitag, 9. November 2018

Apfelwochen: Apfelplätzchen mit Marzipan



Hallo Ihr Lieben,

 
so langsam geht die Apfelzeit nun wirklich zu Ende die Bäume sind leer und die meisten Äpfel sind eingemacht oder schon verputzt aber ein paar sind noch übrig geblieben. Da wir uns mitten im November befinden darf man ja auch schon an Plätzchen denken und damit es noch nicht ganz so weihnachtlich wird habe ich für Euch zum einstimmen ein paar Apfelplätzchen für Euch.


 



Erfahrung:

Zutaten

Für 16 Stück

100 g Margarine
60 g Zucker
2 Eier
1 Packung Vanillezucker
1 Packung Backpulver
250 g Mehl
150 g Marzipan
ca. 3 Äpfel = 500 g

Puderzucker

Zubereitung

Den Ofen auf 175° C vorheizen.

 
Die Margarine, den Zucker, Vanillezucker und die Eier schaumig rühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und unterrühren.

 


Den Marzipan auf einer Küchenreibe fein raspeln. Die Äpfel schalen vierteln und in kleine Würfel schneiden. Beide unter den Teig heben.

 


Mit Hilfe von 2 Löffeln Teighaufen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und im Vorgeheizten Ofen backen.

 


Mit Puderzucker bestäubt am besten noch warm servieren.

 


TIPP

 


Wer mag kann noch gehackte Mandeln oder Rosinen mit in den Teig geben. Auch lecker ist es wenn man noch ein paar gehobelte Mandeln über die Plätzchen gibt.

 


Diese sind übrigens nicht so fest wie herkömmliche Cookies sondern eher weich wie Kuchen mir persönlich schmecken sie am besten noch leicht warm aber man kann sie auch gut verpackt gelagert noch am nächsten Tag essen. Hier würde ich sie nur nicht unbedingt übereinander legen weil sie dann schnell zu weich werden.

 


Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten
Backzeit: 15 Minuten
die Backzeit kann um ca. 5 Minuten je nach Ofen variieren daher Stäbchen Test machen.
Ober-/ Unterhitze: etwa 175 °C
Umluft 175 °C



 

 

Fragerunde @ alle Leser?
Was bereitet Ihr am liebsten aus Äpfeln zu?

 
Komischerweise habe ich in diesem Jahr zusätzlich noch ganz viele Kuchen mit Äpfeln gebacken die es irgendwie nicht auf den Blog geschafft haben. Dafür habe ich mich wirklich an viel Neues ran getraut und auch mal experimentiert. Aktuell warte ich noch darauf das mein erstes Apfel Chutney endlich durchgezogen ist mit dem ich die Apfelwochen dann fürs diesen Jahr abschließen möchte.


 

Ich hoffe Euch haben die Apfelwochen bis hierhin schon mal gefallen und wenn Ihr noch mehr über Äpfel erfahren möchtet kann Euch den super informativen Beitrag von Pia zum Tag des Apfels ans Herz legen.




Liebe Grüße

Sandra

Ihr habt Euch so viele Äpfel und sucht noch nach lecken Ideen dann schaut mal hier vorbei dort gibt es schon einige Rezept zum rund um den Apfel.

 Hier findet Ihr das Rezept zum ausdrucken einfach aufs Bild klicken :-)
 
Rezept Apfelplätzchen
 

Ich wünsche Euch viel Spaß beim nachbacken und lasst mich doch wissen wie es Euch geschmeckt hat. Der Kuchen ist auch mein Instagram Tipp für den Sonntagskuchen zum Wochenende den ich Euch in Zukunft dort jetzt öfter vorstellen möchte. Euch gefällt die Idee dann schaut doch gerne mal auch dort vorbei und lasst mir Eure ♥ da, ich freue mich auf Euch.

Ihr habt den Kuchen nach gebacken dann freue ich mich sehr über Fotos diese könnt Ihr mir gerne auf meiner Facebook Seite posten oder unter dem #sonntagskuchentipp auf Instagram.

Gerne zeige ich mit diesen kleinen Symbolen oben neben dem Rezeptnamen wie viel Back Erfahrung Ihr zum backen der von mir vorgestellten Rezepte braucht:

Geeignet für Backanfänger:          ☼

Geeignet für mittlere Back Erfahrung:
☼☼

Geeignet für erfahrende Bäcker:  
☼☼☼

Mittwoch, 31. Oktober 2018

Bye Bye Oktober meine Fotos des Monats



Hallo Ihr Lieben,

upss da habe ich doch glatt den Sommer bei den Fotos den Monats übersprungen Fotos habe ich trotz der Hitze einige gemacht aber vielleicht packe ich diese dann am Ende des Jahres in einen Jahresrückblick mal sehen.




Der Oktober ja der Monat ist gehört zum Herbst zeigte sich von seiner goldenen und fast zu warmen Seite. Einerseits schön da man sich doch länger draußen aufhalten konnte aber irgendwie auch komisch weil man sich doch eher auf kühlere Tage vorbereitet hat.







Nein wir sind nicht auf die Katze gekommen aber eines meiner Lieblingsbilder des Monat ist diese bezaubernde Katze die wir beim spazieren sich wollig in der Sonnen rekeln gefunden haben.





Blumen




Auch wenn man denkt Blumen gibt es nur im Frühling so habe ich mich in diesem Jahr eines bessern belehren lassen. Die letzten Rosen blühten noch im Garten und zum Ende des Monats haben wir tatsächlich noch ein Feld mit Sonnenblumen und Dahlien zum selber pflücken gefunden. Ich muss sagen das ich ab jetzt eine neue Lieblingsblume habe und zwar die Dahlie ich wusste gar nicht wie vielfältig diese ist ♥








Dazu standen am Anfang des Monat noch so einige Kürbis auf den Feldern die jetzt bestimmt schon alle zu Suppe oder zur Deko verarbeitet worden sind. Notiz an mich selber die Kürbissuppe unbedingt endlich im nächsten Jahr mal versuchen J




Food




Einen Abstecher zu Ikea gab in diesen Monat weil wir im letzten Jahr zu spät dran waren und keinen Advents Kalender mehr bekommen hatten so sind wir diesmal frühzeitig hin und dazu gab es dann noch einen Lachs Warp und eine Waffel.




In den Ferien gab es das obligatorische Frühstück im Extrablatt weil meine Tochter dort so gerne hin geht. Außerdem sind wir als Wiederholdungstäter wieder ins Frittenwerk ich glaube ich habe jetzt fast alle Varianten durch mein Favorit bleibt aber wohl die Pommes mit Rahmsoße und Käse überbacken. Die Chilli Pommes waren jetzt leider nicht ganz so meins.





Auf dem Blog gab es neben Schwedischen Haferkeksen und Halloween Kuchen/Muffins wieder ein paar Neuheiten aus den Regalen und auch meine Apfelwochen würden auch um 2 Rezepte erweitert.







Die letzten Tage des Monats waren Wettertechnisch eher durchwachsen aber genau das liebe ich am Herbst. Die bunten Blätter ja auch den Regen und dazu eine gute Tasse Tee.






 
Ein Ausflug zum Drachenfels stand auch noch an in diesen Monat ganz steil der Weg nach oben vor allem bei ca. 27° C aber die Aussicht ist wirklich klasse auch wenn es an einem Samstag bei so gutem Wetter doch etwas voll war.




Fundstück des Monats
Ok das Fundstück des Monat ist aus dem September aber die Schuhe finde ich einfach so grusselig das ich Sie Euch nicht vorenthalten kann außerdem passen die Katy Perry Clownschuhe doch perfekt zu Halloween. Gesehen habe die diese für ca. 60 € bei TK Maxx und frage mich heute noch ob diese tatsächlich jemand gekauft hat J



Etwas befremdlich finde ich es immer wieder wenn ich wie auch in diesem Monat absagen von Firmen erhalte habe weil sie ja nicht mit reinen „Tester“ Blogs zusammen arbeiten. Ich habe mal nachgeschaut und gerade in diesem Jahr hatte ich weit weit mehr als die Hälfte der Berichte ohne Test Hintergrund verfasst. Geht es Euch auch so? Insgesamt finde das Jahr bis hier hin wirklich sehr durchwachsen auch wenn ich mich so auf andern Blogs umsehe finde kaum noch Events an den wer teilgenommen hat. Ob das was mit dem Datenschutzgesetzt zu tun hat ich weiß es nicht aber finde es sehr schade und hoffe das sich hier 2019 wieder etwas ändern wird.




So jetzt aber genug gejammert muss wohl am Regen und der Dunkelheit heute liegen. Wir machen es uns dann jetzt mal noch ein wenig schaurig gruselig

in diesem Sinne Happy Halloween und einen tollen Start in den November.




Fragerunde @ alle Leser?

Was Euer schönstes Erlebnis im Oktober?


Wie immer freue ich mich über Eure Kommentare und wer mitmachen möchte einfach melden und ich verlinke Euch dann ♥




Liebe Grüße

Sandra



*Werbung durch Nennung mal lieber Sicherheitshalber ich hab zwar nichts durch meine Erwähnung aber man weiß ja nicht J