Samstag, 24. September 2016

Sonntagskuchen: Johannisbeere Mandarinen Baiser Torte mit vegetarischem Geliermittel von Dr. Oetker



Hallo Ihr Lieben,

ich freue mich gerade das die Temperaturen passend zum Kalenderaischen Anfang auch herbstlich geworden sind. Ich freue mich auf jeden Fall schon auf all die vielen bunten Blätter und das Wetter verwöhnt uns gerade wirklich mit eine goldenen Herbstanfang.



Ich wollte ja unbedingt noch eine Torte mit dem vegetarischen Geliermittel von Dr. Oetker welches ja schon bei den Zerbra Milchschnitten im Einsatz war probieren. Mit gebracht habe ich heute eine Baiser Torte mit Johannisbeeren und Mandarinen:

 




Backerfahrung:

Zutaten



Für eine Springform

Zitronensaft
1 Beutel Zitronenback
200 g weiche Margarine
425 g Zucker
3 Eier + 3 Eiweiß
½ Päckchen Backpulver
200 g Haferflocken

150 g Rote Johannisbeeren
250 g Buttermilch
400 g Schmand
1 Päckchen Vanillin Zucker
25 g Mandelblättchen

3 Beutel Vegetarisches Geliermittel von Dr. Oetker

Zubereitung

Den Ofen auf 175° C (Umluft 150) vorheizen.

Die Backform mit Backpapier auslegen.
 
 

Für den Teig: Butter, 200 g  und 1 Prise Salz cremig rühren. Eier unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver und den Haferflocken mischen. Mit etwas Zitronensaft und dem Zitronenback unter den Teig rühren.
 
 
Eiweiße steif schlagen, dabei 1 Prise, 1 Spritzer Zitronensaft und 100 g Zucker einrieseln lassen. Den Teig in die Backform füllen und den Eischnee drauf verstreichen. Ca. 50 Minuten backen und danach abkühlen lassen. Sollte die Baiser Masse beim backen zu dunkel werden diese mit Alufolie abdecken.
 
 

Für die Füllung: Das Geliermittel zusammen mit der Buttermilch aufkochen. Den Schmand, Vanillezucker, 2 EL Zitronensaft verrühren. Die Gelierbuttermilchmasse hinzufügen und alles verrühren. Die Creme mindestens 10 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Die Johannisbeeren waschen und von den Rispen steifen. 1-2 Rispen zum dekorieren weglegen. Die Mandarinen abtropfen lassen.
 
 
Den Boden waagerecht halbieren. Backpapier entfernen. Einen Tortenring oder den Backformrand um den unteren Boden legen. Die Creme aus dem Kühlschrank holen und die Beeren und Mandarinen unterrühren. Die Creme auf dem Boden verteilen und die obere Hälfte draufsetzten und mindestens1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Die Form lösen und den Kuchen mit den Mandelblättchen und Johannisbeeren verzieren.
 


 

TIPP





Die Haferflocken können durch 200 g gemahlene Mandeln ersetzt werden. Auch kann man den Kuchen komplett mit Johannisbeeren zubereiten hierzu werden dann 250 g benötigt.

Die Mandelblättchen schmecken besonders lecker wenn diese kurz angeröstet werden.

Toll sieht es auch aus wenn man die Johannisbeeren kurz in Wasser eintaucht und dann in Zucker wendet.
 


 

Zubereitungszeit: ca. 35 Minuten
Backzeit: ca. 50 Minuten
die Backzeit kann um ca. 5 Minuten je nach Ofen variieren daher Stäbchen Test machen.
Ober-/ Unterhitze: etwa 160 °C
Umluft 180 °C




Wie schon beim letzten Mal ist mir aufgefallen das die Creme durch das vegetarische Geliermittel einfach fluffiger geworden ist. Das Geliermittel selber ist geschmacksneutral. Einen Temperaturausgleich wie man in beim normaler Gelatine machen muss war auch hier nicht nötig. Die Creme ist weder geronnen noch waren Klümpchen in der Masse.




 
Mir hat das Geliermittel auch diesmal gut gefallen und ich denke das ich dies auf jeden Fall wieder kaufen werde. Ab sofort stehe ich mit Torten mit Gelatine nicht mehr ganz so auf Kriegsfuss und werde hier bestimmt noch öfter experimentieren. Wie ist das bei Euch welche Erfahrungen habt Ihr bisher mit Gelatine gemacht? Vielleicht verratet Ihr mir auch was bei Euch auf der Sonntagskaffeetafel stand habt einen tollen Tag das Wetter soll ja mitspielen.
 


 

Liebe Grüße

Sandra

Ich wünsche Euch viel Spaß beim nachbacken und lasst mich doch wissen wie es Euch geschmeckt hat. Der Kuchen ist auch mein Instagram Tipp für den Sonntagskuchen zum Wochenende den ich Euch in Zukunft dort jetzt öfter vorstellen möchte. Euch gefällt die Idee dann schaut doch gerne mal auch dort vorbei und lasst mir Eure ♥ da, ich freue mich auf Euch.


Ihr habt den Kuchen nach gebacken dann freue ich mich sehr über Fotos diese könnt Ihr mir gerne auf meiner Facebook Seite posten oder unter dem #sonntagskuchentipp auf Instagram.

 
Gerne zeige ich mit diesen kleinen Symbolen oben neben dem Rezeptnamen wie viel Back Erfahrung Ihr zum backen der von mir vorgestellten Rezepte braucht:

Geeignet für Backanfänger:
       ☼

Geeignet für mittlere Back Erfahrung:
☼☼

Geeignet für erfahrende Bäcker:  
☼☼☼

Dias Geliermittel von Dr. Oetker würden mir kostenlos von den Konsumgöttinen zum testen zur Verfügung gestellt. Dies hat aber keinerlei Einfluss auf meine Meinung und meine Erfahrungen.Sponsert post

Kommentare:

  1. Dein Kuchen sieht ja wirklich sehr lecker aus! Ich mag Johannisbeeren. Besonders als Marmelade ;-) LG

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja ein leckerer Kuchen. Ich habe heute zwar auch gebacken, aber den Kuchen gibt es erst morgen, wenn unserer Freunde kommen. Aber wenn ich jetzt deinen Kuchen sehe, würde ich am liebsten mit etwas Kuchigem :) losleben.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen