Samstag, 30. Juli 2016

Sonntagskuchen: Buttermilch Zitronen Tarte erfrischender Sommertraum


 

Hallo Ihr Lieben,

auch wenn die Temperaturen bei uns in diesem Sommer stark schwanken geht doch nichts über eine erfrischende Tarte zur Kaffeezeit. Eine Kombination aus Buttermilch und Zitronen ist auf jeden Fall das Richtige an ganz heißen Tagen und ich konnte auch gleich mal meine neue Tarte Form von Ikea einweihen.





 

Zutaten´
 
 

Für eine Tarteform (26 cm)

200 g Mehl
100 Zucker
Salz
100 g Butter
Saft von 2 Zitronen
4 Eier
300 ml Buttermilch

Puderzucker

Zum Blindbacken: getrocknete Hülsenfrüchte oder Reis

Zubereitung
 
 
 
Für den Teig

Mehl, 2 TL Zucker und 1 Prise Salz vermischen. Die Butter in kleinen Stücken dazugeben und mit 75 ml kalten Wasser zu einem Teig verkneten. Dann in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank geben

Ofen auf 200° C vorheizen

Den Teig der Tarteform verteilen. Die Ränder dabei hochziehen  und alles festdrücken. Mit einer Gabel einige Male einstechen. Den Tarteboden mit Backpapier abdecken und mit dem Reis oder Hülsenfrüchten als Beschwerung 15 Minuten blind backen. Danach das Papier mit dem Reise (Früchten) entfernen.



Für den Belag den restlichen Zucker und 1 Prise Salz im Zitronensaft auflösen. Eier und Buttermilch unterrühren. Die Masse auf den Tarteboden gießen und nochmals ca. 40-45 Minuten backen, bis die Creme gestockt ist.

Wenn die Tarte zu braun wird mit Backpapier abdecken. Abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäubt servieren.



 

TIPP

 
 
 


Wenn Ihr den Kuchen noch aufpeppen möchtet schneidet Ihr eine Zitrone in Scheiben und dekoriert diese mit ein paar Minzblättern auf der Tarte.

 




Besonders lecker schmeckt die Tarte wenn Ihr diese über Nacht in Kühlschrank gebt und gut gekühlt serviert.

 




Zubereitungszeit: 25 – 30 Minuten Ohne Wartezeit
Backzeit: 40-45 Minuten
die Backzeit kann um ca. 5 Minuten je nach Ofen variieren daher Stäbchen Test machen.
Ober-/ Unterhitze: etwa 200°C
Umluft 180°C





Gerade dadurch dass die Füllung beim Reingießen noch recht flüssig ist sollte Ihr unbedingt eine Tarte Form mit hohem Rand nutzen. Meine Form habe ich wie schon geschrieben letzten bei Ikea mitgenommen. Besonders gut hat mir hier nämlich nach der Optik der Hohe Rand gefallen. Auch kann man die Tarte toll in dieser servieren und braucht sie nicht aus der Form zu lösen. Bei mir wird sie auf jeden Fall in nächster Zeit noch öfter zum Einsatz kommen. Der Kuchen ist wirklich schön erfrischend und besonders gut schmeckt auch ein Eiskaffee dazu.

 




Liebe Grüße

Sandra


Der Kuchen ist auch mein Instagram Tipp für den Sonntagskuchen zum Wochenende den ich Euch in Zukunft dort jetzt öfter vorstellen möchte. Euch gefällt die Idee dann schaut doch gerne mal auch dort vorbei und lasst mir Eure ♥ da, ich freue mich auf Euch.

Ihr habt den Kuchen nach gebacken dann freue ich mich sehr über Fotos diese könnt Ihr mir gerne auf meiner Facebook Seite posten oder unter dem #sonntagskuchentipp auf Instagram.

Gerne zeige ich mit diesen kleinen Symbolen oben neben dem Rezeptnamen wie viel Back Erfahrung Ihr zum backen der von mir vorgestellten Rezepte braucht:

Geeignet für Backanfänger:                        


Geeignet für mittlere Back Erfahrung:
☼☼

Geeignet für erfahrende Bäcker:  
☼☼☼

 

 

Kommentare:

  1. Wie immer sieht dein Kuchen sehr lecker aus :)

    LG Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Mmmh das sieht lecker aus! Und schmeckt bestimmt schön erfrischend ;-) LG

    AntwortenLöschen