Sonntag, 21. September 2014

Heimtiermesse 2014 in Düsseldorf meine Eindrücke


Hallo Ihr Lieben,

die Heimtiermesse kam am 06. und 07.09.2014 zum ersten Mal nach Düsseldorf. Sehr habe ich mich gefreut dass ich von der Messen-Kongresse-Ausstellungen GmbH TMS zum Blogger Frühstück eingeladen würde.



Da das Böhler Areal in welchem die Messe stattgefunden hat quasi bei mir um die Ecke ist war ich auch entsprechend früh dort. Am Eingang traf ich auch direkt auf eine Mitarbeiterin von TMS mit der ich im Vorfeld schon über mail im netten Kontakt gestanden habe. Da an dem Tag die Bahn gestreikt hat, würde da Frühstück etwas nach hinten verlegt so hatte ich noch ausreichend Zeit einmal durch die noch fast Menschenleere Halle zu schlendern. 






Als ich dann zum vereinbarten Termin zum Treffpunkt kam erwarteten mich ein leckerer gedeckter Frühstückstisch und noch 2 weitere Blogger. Zum Schluss waren wir dann 4 Anwesende von 11 eingeladenen. Was ich doch sehr schade fand weil sich die Firma TMS wirklich mühe gegeben hatte. Ein paar Blogger sind aufgrund der Bahn verspätet noch gekommen aber andere sind einfach fern geblieben ein Verhalten welches ich nicht ganz verstehen kann. Man hätte ja wenigstens absagen können.

So ist das wohl heute immer erst hier schreien und den Anstand vergessen. Von der Firma TMS waren 4 Mitarbeiter anwesend. Für jeden gab es eine PR Mappe und was mir besonders gut gefallen hat das vorab rumgefragt wurde welche(r) Firma/Aussteller Lust und Zeit hat sich intensiver mit uns Bloggern zu unterhalten. Eine ausführliche Liste der Aussteller befand sich in der Mappe.  Beim gemeinsamen Frühstück mit Brötchen und einer großen Getränkeauswahl haben wir genaues über das Arbeitsumfeld von TCM erfahren und nach einem kurzen Austausch machte ich mich dann nochmals auf die 8.000m²  große Ausstellungshalle zu erkunden.





Die Highlights der Heimtiermesse 2014 in Düsseldorf waren:

Casting Hundmodenschau für Besucherhunde
Ich muss gestehen dass ich den Stand zwar gesehen habe aber zur Hundemodenschau selber nicht mehr vor Ort war.

Internationale Katzenausstellung
Ich denke dass gerade dieser Bereich viele verschiedene Meinungen hervorgerufen hat. Die meisten Katzen die ich gesehen habe, haben eigentlich einen entspannten Eindruck gemacht und würden von Ihren Besitzern oder Züchtern gut versorgt. Wobei ich es begrüßt hätte wenn alle Katzen in einem normalen Käfig hätten sitzen dürfen. Klar kann man sagen dass diese in den Plastikkäfigen nicht angefasst werden können, aber gerade dadurch dass es an dem Tag sehr warm war fand ich das nicht optimal. Besser hätte ich hier eine Sicherheitszone die die Käfige durch eine Stange oder ähnliches getrennt hatte gefunden. Eine gute Sicht auf die Tiere hätte man so immer noch gehabt und die Tiere hätten etwas mehr Privatsphäre gehabt. Sehr hübsche Tiere waren aber auf jeden Fall dabei. 






Internationale Rassehundausstellung
Hier hatte ich bei ein paar Teilnehmern zugeschaut und ich denke dass die meisten Herrchen mehr Spaß hatten als die Tiere aber ein paar Profis waren bestimmt auch darunter. Den die meisten Hunde habe Ihre Runden vor den Richtern und das begutachten sehr gelassen über sich ergehen lassen. 




Farbrattenausstellung
Hier muss ich gestehen dass ich mir hier etwas anders vorgestellt hatte. Die meisten Ratten konnte man nicht wirklich gut sehen weil diese in manchmal doch sehr kleinen Behausungen saßen. An dieser Stelle hätte ich es schöner gefunden weniger Tiere diese dann aber schöneren Gehegen sehen zu dürfen. 


  
Papageienflugshow
Die eigentliche Flugshow habe ich nicht gesehen aber der Stand rund um die Papageien war sehr gut gemacht und die Mitarbeiter waren auch wirklich besorgt um das Wohl der zutraulichen Tiere.



Superkater Filou in Aktion
Kater Filou ist ein Medienprofi er hat schon in mehren Folgen von „Unser Charlie mitgespielt aber schaut einmal selber was er alles vorgeführt hat:




Tierpsychologin

Tellington TTouch Lernparcours, Trick-Dogging und Hundfrisbee
Eine wirklich tolle Vorführung von vielen habe ich sehen dürfen:


Animonda Fitness- und Gesundheitscheck
Eine gute Anlaufstelle für die vielen Besucherhund wie ich finde.

Hamsterzucht Fairytale

Meine persönlichen Highlights


Mein persönlicher Lieblingsstand war der der Firma Plüschhnasen. Ich habe noch nie so tolle Wohnträume und intelligente Spielzeuge für Kaninchen und Meerschweinchen gehen. Daher gibt es an dieser Stelle eine Bilderflut für Euch da ich mich einfach nicht satt sehen konnte und ich mir sicher bin in Zukunft das eine oder andere für unsere 2 Ninchen anzuschaffen. 














 

Am Tag der Messe habe ich aber erst mal ein paar Leckerlis mitgenommen und die natürlich schon längst verputz sind und Euch nur empfehlen kann.


Auch die Kleintierhäuschen aus dem Meerschweinchendorf haben mir sehr gut gefallen und auch die Damen vom Kaninchentierbund waren sehr nett und hilfsbereit. 





Sehr schön waren auch die Aquarien anzusehen besonders das von der Firma Megazoo. 


Dann gab es natürlich noch sehr viel Hunde und Katzenbedarf. Es waren wirklich schöne und auch nützliche Sachen dabei. An dieser Stelle ein paar Impressionen für Euch:











Was hat mir gefehlt

Für Hunde und auch Katzen gab es wirklich eine sehr große Auswahl und auch sehr viele Aussteller. Aber Heimtiere sind ja nicht nur Hunde, Katzen und Nager sondern auch Vögel, Fisch, Insekten und Reptilien. Gerade in diesem Bereich haben mir Aussteller gefehlt. Denn die Auswahl in diesen Bereichen war sehr gering. Auch hätte ich mich gefreut noch weitere Anbieter aus dem Bereich Kaninchen oder Kleintiere auf der Messe ansehen zu können. Für unsere Schildkröten z.B. konnte ich gar keinen Anbieter finden der etwas in diesem Bereich angeboten hätte. 














Fazit

Mir hatte es besser gefallen wenn die Messe in 2 Bereiche aufgeteilt gewesen wäre bzw. auf 2 Hallen verteilt worden wäre. Das war auch was ich bei anderen Besuchern gehört habe, diese haben nämlich auch eine weitere Halle gesucht. So hätte man in der einen Halle die lebendigen Tiere und die Shows zeigen können und in der anderen die reinen Aussteller. So hätten auch die Hunde die in der Ausstellung  präsentiert wurden eine wirkliche Ruhezone gehabt diesen Bereich fand ich nämlich nicht so gut gelöst.



Ich denke das natürlich lebendige Tiere der Magnet einer solchen Messe ist. Auch standen natürlich div. Kinder vor den süßen Katzenbabys. Auf der Messe selber dürfte man natürlich keine Tiere kaufen was ich auch gut finde. Aber man konnte mit Züchtern ins Gespräch kommen und Kontakte knüpfen. Ich selber würde mein Tier aber nicht auf einer Messe ausstellen bzw. präsentieren aber ich kann verstehen warum der Veranstalter dieses Konzept verfolgt.


Den nächsten Termin für die Messe würde ich aber eher in die kühlere Jahreszeit legen, da es in der Halle sehr warm war und das bestimmt für die ausgestellten Tiere und die Besucher Hunde nicht ganz so angenehm war. Auch sollte unbedingt für ausreichend Trinkmöglichkeiten für die 4 Beinigen Besucher gesorgt werden.



An dieser Stelle möchte ich noch einmal betonen das es die erste Heimtiermesse in Düsseldorf war und ein paar Dinge sollten für die nächste Messe wie gesagt noch verbessert werden aber einige Stände waren natürlich auch sehr gelungen und ich denke gerade Hunde und Katzenbesitzer konnten dort einige interessante Information bekommen und schönes Zubehör kaufen. 











Was mir gut gefallen hat war die Wahl des Geländes. Dieses und besonders die Halle hat seinen eigenen Charme. Es standen ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Auch waren alle Aussteller sehr freundlich und hilfsbereit.  Mein Tag war interessant und informativ und gerade der Stand von den Plüschnasen war es für mich wert die Messe besucht zu haben.









Liebe Grüße
Sandra


Kommentare:

  1. Holla die Waldfee hast Du fleißig Bilder gemacht :o) Das Areal ist wirklich toll gewählt worden... Ich denke du als Düsseldorferin weißt wohl ganz genau, wo es die Graffitti-Wände zu sehen gab, muss uns entgangen sein :o)
    Es stimmt, es gibt noch einiges zu verbessern aber für das erste Mal war die Messe doch gut organisiert... Auch wenn mir, wie Du weißt, nicht alles zugesagt hat!!!
    Ich hoffe doch, dass sich dieses im nächsten Jahr wiederholt und wir uns dann dort endlich mal kennenlernen!!! Ich fahr auch dieses Mal dann extra mit dem Auto und nicht mit der Bahn!!!

    AntwortenLöschen
  2. :-) ich muss gestehen das ich über 300 Bilder gemacht hatte und da eine Auswahl zu treffen hat echt länger gedauert als ich gedacht hätte :-) Die Graffitte Wände befinden sich übrigens hinter dem Gelände in der Nähe der Parkplätze und wenn es wie ich hoffe nächstes Jahr eine Wiederholung gibt zeige ich dir diese gerne :-)
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen