Sonntag, 18. Oktober 2015

Süchtigmacher Nussecken mit Mandeln


Hallo Ihr Lieben,


fast immer wenn wir etwas vom Bäcker holen ist eine Nussecke für meine Tochter dabei. Aber auch ich mag die die nussigen Eckchen sehr gerne. Heute verrate ich Euch wie man diese selber machen kann. Aber Vorsicht beim nachmachen die Ecken können schnell süchtig machen.




Nussecken mit Mandeln ☼☼

ZUTATEN

(für ca. 30 Stück)

Für den Knetteig

225 g Mehl
1 gestr. TL Backpulver
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Ei
1 EL Wasser
100 g weiche Margarine

Für den Belag

150 g Butter oder Backmargarine
150 g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
3 EL Wasser
100 g gemahlene Mandeln (grob)
150 g gehakte Mandeln
50 g gehobelte Mandeln

+ nochmals ca. 50 g zum bestreuen

3 EL Aprikosenkonfitüre

Für den Guss

100 g Kuvertüre (Zartbitter)
100 g Zartbitterschokolade


Arbeitsgeräte

Mixer mit Knetthaken
Topf
Backblech 40 x 30 cm

Zubereitung

Für den Teig Mehl mit Backpulver in einer Rührschüssel mischen. Alle weiteren Zutaten hinzufügen und zunächst kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu einen Teig verarbeiten. Anschließend zu einer Rolle formen und in eine Folie für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank geben.




Inzwischen den Belag zubereiten. Hierfür die Butter mit Zucker, Vanillin Zucker und Wasser in einem Topf unter Rühren langsam erwärmen und zerlassen. Die gemahlenen und gehakten und gehobelten Mandeln unterrühren. Den Topf von der Kochstelle nehmen und ca. 10 Minuten abkühlen lassen.



Den Teig auf einem Stück Backpapier ausrollen und auf ein Blech geben. Die Aprikosenkonfitüre drauf verstreichen und dann den Beleg gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Im Vorgeheizten Backofen auf der mittleren Einschubleiste backen.



Nach dem backen abkühlen lassen. Inzwischen Schokolade schmelzen. Die Gebäckplatte dann in Quadrate (ca. 8 x 8 cm) schneiden und diese diagonal halbieren, sodass Dreiecke entstehen.



Die Nussecken mit Hilfe eines Backpinsels rundherum mit der geschmolzenen Schokolade bepinseln und anschließend auf Backpapier trocknen lassen.




TIP

Man kann die Nussecken auch mit Haselnüssen zubreiten. Hier nimmt Ihr dann

100 g gemahlene und 200 g gehobelte Haselnusskerne. Wem es zuviel Arbeit ist die Nussecken völlig mit Schokolade zu überziehen kann auch nur jeweils die 2 Längsecken in Schokolade tauschen oder noch schneller geht wenn Ihr die Schokolade einfach über die Ecken sprenkelt.

Wenn Ihr die Schokolade noch etwas glänzender mögt könnt Ihr noch 50 Kokosfett mit in der Schokolade schmelzen lassen.




Ofen Vorgeheizt
Herdeinstellungen: Ober- / Unterhitze etwa 180° C
Umluft: etwa 160° C
Backzeit: ca. 25  Minuten (Ofen vorgeheizt)
Zubereitungszeit: ca. 35 Minuten 

Haltbarkeit: ca. 3 Wochen in einer gut schließbaren Dose






Also denkt beim nachmachen dran das Ihr ganz schnell wenn die Nussecken alles sind hören werdet das Ihr Nachschub machen sollt. Es lohnt sich aber auf jeden Fall auch wenn die Nussecken nie bei uns länger als ein paar Tage halten.




Fragerunde @ alle Leser

Was ist Euer liebstes Gebäck?




Liebe Grüße

Sandra




PS: Meine Rezepte findet Ihr auch auf meinem Foodblog ich freue mich auf Euren Besuch.



Gerne zeige ich mit diesen kleinen Symbolen oben neben dem Rezeptnamen wie viel Back Erfahrung Ihr zum backen der von mir vorgestellten Rezepte braucht:

Geeignet für Backanfänger:                     

Geeignet für mittlere Back Erfahrung: ☼☼

Geeignet für erfahrende Bäcker:  ☼☼☼

Kommentare:

  1. Mmh das sieht richtig lecker aus! Bisher habe ich noch keine Nussecken selbstgebacken. Also danke für das Rezept! LG

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Nussecken zur Weihnachtszeit! Wünsche dir einen schönen Abend! Liebe Grüße Olga

    AntwortenLöschen
  3. Meine Güte sehen die lecker aus! Komischerweise mag ich erst seit 1-2 jahren Gebäck mit Nüssen, hab Nussecken also bislang nur selten gegessen. Werde sie gerne mal ausprobieren. LG Desiree

    AntwortenLöschen
  4. mhmmmmmmmmmmmmmm schaut das sooo lecker aus!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen