Dienstag, 24. November 2015

Frostbeulen hier kommt die Rettung Kreamikheizwellengerät von Sonnenkönig


„Winterzeit ist Zeit für Schnee und Kälte aber auch die Zeit in der man es gerne besonders muggelig und kuschelig warm mag. “



 
Hallo Ihr Lieben,

der Architekt in unserer Wohnung hat sich anno dato beim erbauen des Hauses wohl gedacht ein Bad braucht kein Heizung auch ist der Raum so klein das es auch nachträglich nicht möglich war eine normale Heizung einzubauen. Daher haben wir dort einen Heizlüfter stehen. Dieser ist nicht nur laut sondern verbraucht auch recht viel Strom. Neu ist jetzt das Kreamikheizwellengerät von Sonnenkönig bei uns eingezogen welches ich Euch heute vorstellen möchte.

Produktinfos
 
Sonnenkönig
Keramikheizwellengerät Maximo 1500


 
Preis: 149 €
Größe: 67 x 25 x 55 cm
Material: Keramik
Farbe: Silber

Hersteller
Sonnenkönig
www.armin-schmid.ch

Inhalt

Heizwellengerät
2 Fußhalterrollen
Wandmontageset


Technische Fakten

230 Volt
1500 Watt
Antriebsart: Elektrisch
Eco Sparfunktion
Thermostat
Frostschutzsicherung

100 % Wärme mit 66 % Energie

Die Leistung im ECO Modus 1000 Watt
 

Erfahrungen



Man hat die Möglichkeit das Gerät entweder auf die Transportrollen oder an der Wand anzubringen. Wir haben uns zur Wandmontage entschlossen und die Rollen daher nicht angebracht. Das geht aber recht einfach und ohne Werkzeug. Man braucht diese nur unten am Gerät einzuklicken und schon kann man die Heizung hin und herschieben.



Optisch gefällt mir das Gerät ganz gut. Die Verarbeitung ist ebenfalls gut bis auf zwei Kratzer die sich seitlich schon bei der Auslieferung am Gerät befanden. Etwas schöner hätte ich gefunden wenn es innen noch ein wenig mehr Verblendungen gegeben hätte und man so die Kabel nicht so stark sehen würde.



Die Montage an der Wand geht mit den beigefügten Schrauben und der Halterung recht einfach man sollte nur beachten das man eine Steckdose in der Nähe hat und die Wand stabil genug ist.

 
Zum anschließen braucht man nur den Netzstecker einzustecken und den seitlich am Gerät befindlichen EIN Schalter drücken. Die Hitze wird mittels Thermostat eingestellt. Dazu ist es nur notwendig den Knopf durch drehen auf die gewünschte Temperatur einstellen. Was mir etwas fehlt sind genauere Angaben am Thermostat aber mit ein wenig ausprobieren findet man schnell die Richtige Wärmeeinstellung. Die Einstellung geht von Min bis Maximal wobei man leider auch nicht in der Anleitung findet wie warm die entsprechenden Einstellungen sind.



Das Gerät bleibt jetzt so lange in dem diesem Betrieb bis die maximale Raumtemperatur erreicht ist. Steigt diese schaltet die Heizung automatisch in die ECO Sparfunktion.



Positiv ist das das Gerät keinerlei Geräusche von sich gibt. Es wärmt sich und kleinere Räume sehr schnell auf. Bei größeren dauert es auch nicht länger als mit einer herkömmlichen Heizung.



Anfangs erzeugt es einen unangenehmen Geruch, dieser verfliegt aber mit der Zeit. Daher sollte es vor es in kleiner Räume gestellt wird auf jeden Fall in einem gut durchgelüfteten Raum oder draußen mehrfach aufheizt werden.
 
Fazit

Sehr gut gefällt mir das sich das Gerät sehr schnell aufwärmt. Gerade morgens wenn man in Bad möchte ist dies recht praktisch da man während man den Morgenkaffee aufsetzt und wieder kommt schon ein schön warmes Badezimmer hat. Man kann das Gerät natürlich auch an in allen anderen Räumen nutzen. Besonders praktisch ist es auch in der Garage oder auf dem Dachboden die ja meisten ohne Heizung ausgestattet sind.

Durch die ECO Funktion ist das Gerät auf jeden Fall Stormsparender als vergleichbare andere mobile Heizungen. Dazu ist es im Gegensatz zu einem Heizlüfter auch noch völlig lautlos was ich als sehr angenehm empfinde. Wünschen würde ich mir noch eine Displayfunktion die die Temperatur anzeigt aber ansonsten bin ich mit dem Gerät zufrieden und freue mich nun morgens ins warme Bad zu kommen ohne lange warten zu müssen.

 


 
Fragerunde @ alle Leser

Seit Ihr auch so Frostbeulen oder mögt Ihr es lieber kühler?

 
Liebe Grüße

Sandra

 

Vielen lieben dank für Bereitstellung an das Sonnenkönig und Channelbuzz Team.

* sponsored post*

Kommentare:

  1. Oh ja, an die Zeiten von Heizlüfter und Co. kann ich mich noch zu gut erinnern! :-) ..? Obwohl: Ich mochte das sonore Brummen irgendwie immer. Hatte sowas gemütliches.
    Alles Liebe, Pamela.

    AntwortenLöschen
  2. Also ohne Heizung ginge das bei mir nie. Ich bin da ganz eindeutig eine Frostbeule.
    Gut, dass diese Heizung energiesparend ist.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen,
    ich hoffe wirklich das das Gerät energiesparend ist, ich habe mit sowas schlechte Erfahrung gemacht.
    Lg Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen,
    ich hoffe wirklich das das Gerät energiesparend ist, ich habe mit sowas schlechte Erfahrung gemacht.
    Lg Sandra

    AntwortenLöschen
  5. iiiich bin auch ne Frostbeule!!! :)
    Der Horror, wenn das Bad kalt wäre. Das Gerät klingt gut, würde sich tatsächlich für die Garage bei uns eignen...
    LG Anna

    AntwortenLöschen
  6. Ich mag es im Winter kuschelig warm. Draußen ist es schon kalt genug. Tolles Gerät ;-) LG

    AntwortenLöschen
  7. Ein kaltes Bad wäre auch nichts für mich, obwohl ich da sonst nicht so eine Frostbeule bin. Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Ohhh das wäre auch was für mich. Ich könnte mich ständig vor so ein Ding setzen. Gibt nix besseres, wenn man verfroren nach Hause kommt. LG

    AntwortenLöschen