Sonntag, 27. November 2016

Sonntagskuchen: Stollen Muffins in der Adventsbäckerei


 


Hallo Ihr Lieben,

 
Stollen gerade mit Marzipan gefüllt gehört für mich zur Adventszeit auf jeden Fall dazu. Gleichzeitig ist der erste Stollen den ich je selber gemacht hatte auch ein kleiner Runing Gag bei uns. Dieser war leider Steinhart und letztendlich vollkommen ungenießbar. Ob es an der Durchziehzeit die lt. Rezept 4 Wochen war oder woran es letztlich gelegen hat kann ich bis heute nicht sagen. Aber jedes Mal wenn ich seid dem Vorschlage wieder einen Stollen zu backen müssen wir uns an den Übeltäter erinnern und mittlerweile kann ich auch gut darüber lachen.


 
Für mich war es schließlich auch das erste und letzte Mal das ich mich an einen Stollen versucht hatte. Nun in diesem Jahr dachte ich mir ich jetzt ist die Zeit mal wieder reif für einen neuen Versuch. An einen richtigen Stollen habe ich mich noch nicht gewagt aber dafür starte ich die Adventsbäckerei mit Stollen Muffins. Die sind nämlich auch für Anfänger prima geeignet.






Backerfahrung:

Zutaten


 

Für 12 Muffins

Für den Teig
Je 50 g Zitronat und Orangeat
50 g gehakte Mandeln
125 g Butter oder Margarine
250 g Mehl
2 TL Backpulver
1 Msp. Lebkuchengewürz
2 Msp. Nelkenpulver
1/3 TL Zimt
2 Eier
1 Packung Vanillezucker
80 g Zucker
250 g Magerquark

Zum Besträuben

Puderzucker

12 Muffinsförmchen

Zubereitung

 

Zitronat und Orangeat mit einem Messer oder Wiegemesser möglichst klein hacken. Die Mandeln noch etwas kleiner hacken aber nicht zu klein.

Den Ofen auf 180° C (Umluft 160) vorheizen.

Je ein Papierform ins Muffinsblech geben. 100 g Margarine zerlassen und etwas abkühlen lassen. Mehl, Backpulver, Mandeln und Gewürze mischen. In einer zweiten nicht zu kleinen Schüssel Eier, Vanillezucker, Zucker, zerlassene Butter und Quark verrühren. Dann die Rosinen, Zitronat und Orangeat unterrühren.

Schließlich die Mehlmischung zügig unterrühren. Der Teig sollte eher trocken und zäh sein.

 
Den Teig in die Förmchen geben, leicht an- und glatt drücken. Die Muffins auf der mittleren Schiene 20-25 Minuten backen. Herausnehmen kurz abkühlen lassen und aus den Mulden lösen.

 

Inzwischen die übrige Margarine schmelzen und die Muffins noch warm damit bestreichen. Den Puderzucker darüberstäuben und einziehen lassen. Dann nochmals bestäuben. Die Muffins vollständig abkühlen lassen und zum Schluss noch einmal mit Puderzucker bestäuben.

 

TIPP

Wenn keine Kinder mitessen könnt Ihr die Rosinen vorher in Rum einlegen. Hierfür die Rosinen mit 70 ml Rum kurz aufkochen und zugedeckt auf der ausgestellten Herdplatte 1 Std. durchziehen lassen.



 

Eine weitere leckere Variante ist die Stollen mit Marzipan zu füllen. Hier gebt Ihr jeweils 1 EL Teig in die Förmchen dann legt Ihr in die Mitte jeweils ein Stück Marzipan darauf und gebt schließlich den restlichen Teig darauf.


 
Zubereitungszeit: ca. 20-25 Minuten
Backzeit: 25 Minuten
die Backzeit kann um ca. 5 Minuten je nach Ofen variieren daher Stäbchen Test machen.
Ober-/ Unterhitze: etwa 160 °C
Umluft 180 °C





Wenn Ihr an dieser Stelle einen ultimativen Tipp für die Zubereitung eines Stollens habt oder sogar ein passendes Rezept habt würde ich mich sehr freuen wenn Ihr mir dies in den Kommentaren verratet. Denn in diesem Jahr möchte ich es auf jeden Fall noch mal ranwagen. Aber mit ein hoffentlich mehr Erfolg als vor Ewigkeiten. Ich wünsche Euch einen schönen restlichen besinnlichen ersten Advent und ein stressfreie Vorweihnachtszeit.





Liebe Grüße

Sandra


Ich wünsche Euch viel Spaß beim nachbacken und lasst mich doch wissen wie es Euch geschmeckt hat. Der Kuchen ist auch mein Instagram Tipp für den Sonntagskuchen zum Wochenende den ich Euch in Zukunft dort jetzt öfter vorstellen möchte. Euch gefällt die Idee dann schaut doch gerne mal auch dort vorbei und lasst mir Eure ♥ da, ich freue mich auf Euch.

 


Ihr habt den Kuchen nach gebacken dann freue ich mich sehr über Fotos diese könnt Ihr mir gerne auf meiner Facebook Seite posten oder unter dem #sonntagskuchentipp auf Instagram.


 
Gerne zeige ich mit diesen kleinen Symbolen oben neben dem Rezeptnamen wie viel Back Erfahrung Ihr zum backen der von mir vorgestellten Rezepte braucht:

Geeignet für Backanfänger:       


Geeignet für mittlere Back Erfahrung:
☼☼

Geeignet für erfahrende Bäcker:  
☼☼☼

Kommentare:

  1. Hm, lecker! Ich esse hin und wieder sehr gerne Stollen, aber dann nur wenig und da wären diese Muffins perfekt.
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Mmh wie lecker! Da ich Stollen mag, würde mir diese Muffin-Variante auch gut schmecken. LG

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin ja eher kein Fan von Stollen, würde die Muffins aber trotzdem probieren :) LG

    AntwortenLöschen
  4. Sehr tolles Rezept wieder die sehen echt lecker aus ... Ich glaube die werde ich auch mal machen :) Wenn es weiter so geht roll ich ja echt nur noch durch die Gegend :D

    AntwortenLöschen