Sonntag, 9. Oktober 2016

Sonntagskuchen: Durchgepustet im Herbst mit Drachenkuchen perfekt zum Kindergeburtstag


 



Hallo Ihr Lieben,

der Herbst ist ja die perfekte Zeit um Drachen steigen zu lassen. Genau das haben wir heute auch versucht aber der Wind meinte es nicht ganz so gut mit uns. Also musste eine Alternative her die nicht vom Wetter abhängig ist. Mitgebracht habe ich Euch heute also einen Drachenkuchen. Der perfekte Kuchen für jedes Herbstkindergarten- und Schulfest und auch für jeden Kindergeburtstag aber auch für die sonntägliche Kaffeetafel. 


 

 
Backerfahrung:

Zutaten
 
 

Für ein Backblech (40 x 30)
 
1 Orange
1 Packung Orangen Back
300 g Margarine
300 g Zucker
6 Eier
400 g Mehl
2 TL Backpulver
50 g Mohn (fein gemahlen)

 
Für den Guss und die Deko
300 g Puderzucker
5 EL Orangensaft
evt. Milch
Lebensmittelfarbe
150 g Schokolinsen
1 Lakritz oder Fruchtschnecke

Zubereitung

Den Ofen auf 180° C (Umluft 160) vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.
 
 

Den Teig: Orange halbieren und den Saft auspressen. 5 EL davon für den Guss zur Seite stellen.

Margarine und den Zucker cremig aufschlagen. Eier nacheinander unterrühren und das Orangenback einrühren.
 
 

Mehl, Backpulver, Mohn und Salz vermischen und im Wechsel mit dem Orangensaft kurz aber sorgfältig unter den Teig rühren. Den Teig auf das mit Backpapier auslegte Backblech streichen und für ca. 30 – 40 Minuten backen. Nach dem backen abkühlen lassen und in Drachenform zurechtschneiden.
 
 

Puderzucker sieben und auf 3 Schüsseln aufteilen. Den größten Teil mit gelber Speisfarbe einfärben und mit Orangensaft und evt. etwas Milch zu einem streichfertigen Guss verrühren. Mit den beiden anderen Farben genauso verfahren. Den Guss auf dem Kuchen verstreichen und sofort mit dem dekorieren beginnen. Dazu als erstes die Frucht oder Lakritz Schnecke als Nase in die Mitte geben und dann die Schokolinsen drum herum dekorieren.
 


 

TIPP
 
Aus den Teigresten könnt Ihr nach Lust und Laune ein Phantasietier kreieren und dieses mit den restlichen Zuckerguss und Sckokolinsen dekorieren.
 

 

Ihr könnt den Kuchen mit einem einfachen weißen Zuckerguss machen. Dazu bracht Ihr nur den kompletten Puderzucker sieben und mit 5 EL Orangensaft und 2 EL Milch verrühren und den Guss auf dem Kuchen verteilen. Diesen anschließend in Dreiecke schneiden und servieren.
 




Zubereitungszeit: ca. 30-35 Minuten
Backzeit: Insgesamt 30 -40 Minuten
die Backzeit kann um ca. 5 Minuten je nach Ofen variieren daher Stäbchen Test machen. Der Teig sollte nicht mehr flüssig sein.
Ober-/ Unterhitze: etwa 160 °C
Umluft 180 °C






Wir werden es in den nächsten Tagen auf jeden Fall noch mal versuchen unseren Drachen etwas länger in der Luft zu halten. Wenn wir dann durchgepustet nach Hause kommen haben wir auf jeden Fall noch etwas vom leckeren Drachenkuchen übrig. Diesen kann man nämlich auch super noch ein paar Tage nach dem backen genießen. Ebenfalls kann man in auch gut einen Tag vorher fertig stellen. Ich wünsche Euch einen tollen Wochenstart habt eine tolle Woche.

 





Liebe Grüße

Sandra


Ich wünsche Euch viel Spaß beim nachbacken und lasst mich doch wissen wie es Euch geschmeckt hat. Der Kuchen ist auch mein Instagram Tipp für den Sonntagskuchen zum Wochenende den ich Euch in Zukunft dort jetzt öfter vorstellen möchte. Euch gefällt die Idee dann schaut doch gerne mal auch dort vorbei und lasst mir Eure ♥ da, ich freue mich auf Euch.

 
Ihr habt den Kuchen nach gebacken dann freue ich mich sehr über Fotos diese könnt Ihr mir gerne auf meiner Facebook Seite posten oder unter dem #sonntagskuchentipp auf Instagram.


Gerne zeige ich mit diesen kleinen Symbolen oben neben dem Rezeptnamen wie viel Back Erfahrung Ihr zum backen der von mir vorgestellten Rezepte braucht:

Geeignet für Backanfänger:       ☼

Geeignet für mittlere Back Erfahrung:
☼☼

Geeignet für erfahrende Bäcker:  
☼☼☼

1 Kommentar:

  1. Ein niedlicher Kuchen, besonders die Nase gefällt mir!
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen