Samstag, 3. September 2016

Sonntagskuchen: Mein Lieblings Waffel Rezept für Kindheitserinnerungen


 

Hallo Ihr Lieben,

während ich bei Kuchenrezepten gerne rum experimentiere und oftmals auch was Neues ausprobiere ist es bei Waffeln so dass ich hier schon seit Jahren mein Standart Rezept habe.

Gerade an trüben Tagen gibt es doch fast nicht besseres als wenn man die erste Waffel auf dem Waffeleisen hat und sich der Waffel Geruch durch die Ganze Küche zieht. Diese wird außerdem ganz traditionell als Probeprobierwaffel geteilt und sofort gefuttert.

 




 


Backerfahrung: ☼☼

Zutaten

Für 10-12 Waffeln


 
200 g Margarine oder Butter
200 g Zucker
2 Eier
1 Päckchen Vanillezucker
300 ml Milch
150 ml Sprudelwasser (mit Kohlensäure)
500 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
2-3 Spritzer Zitronenaroma
1 Prise Salz

Puderzucker
Sahne

Zubereitung
 
 

Die Margarine oder Butter, den Zucker und die Eier sahnig rühren. Das Zitronenaroma und den Vanillezucker hinzufügen. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen. Abwechselnd nach und nach die Wasser/Milch und den Mehlmix dazugeben und den Teig schaumig rühren. Der Teig sollte etwas dickflüssig sein.

Das Waffeleisen aufheizen und jeweils immer einfetten. Den Teig mit Hilfe einer Schopfkelle in Waffeleisen geben und nach und nach 10 – 12 Waffeln backen.
 
 
 

 
Erst kurz vorm servieren mit Puderzucker bestäuben und auf Wunsch Sahne und Kirschen oder Rote Grütze dazu reichen.
 
 

TIPP




Die heißen Waffeln nicht direkt übereinander stapeln sondern immer etwas versetzt auf einem Teller stapeln.

Waffeln einmal mit Pep: Dann könnt Ihr das Grundrezept z.B. mit 50 g gemahlenen Nüssen, Mohn oder Schokoraspeln verfeinern. Außerdem kann man genauso gut 100 g geraspelte Möhren, Äpfel oder Birnen zum Teig geben.

Besonders gut passt auch Zimt oder in der Weihnachtszeit Anis zu den Waffeln.
 

 

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten
Backzeit: Pro Waffel ca. 3-4 Minuten je nach Waffeleisen


Waffeln sind für mich auch ein wenig Kindheitserinnerung. Denn schon meine Mutter hat gerne an Sonntagen das Waffeleisen aus dem Schrank geholt. Sehr gerne habe ich Ihr damals schon beim backen geholfen und ich denke das ich meine Backliebe auch damals schon für mich entdeckt habe. Das tollste für mich das ich mir mit dem Waffelduft auch jedes Mal wieder dieses zu Hause Gefühl holen und mich gedanklich ein wenig in meine Kindheit zurück beamen kann.
 

 

Ihr habt auch so ein Kindheitserinerungsgericht? Dann nichts wie ran und nutzt den Sonntag dazu. Wenn Ihr keins habt dann nehmt doch einfach mein Waffelrezept mit und macht mit Euren Kindern die Küche unsicherer und kreiert mit diesen ein paar wundervolle Erinnerungen. Ich wünsche euch viel Spaß dabei.
 
 

Liebe Grüße

Sandra

 

Ich wünsche Euch viel Spaß beim nachbacken und lasst mich doch wissen wie es Euch geschmeckt hat. Der Kuchen ist auch mein Instagram Tipp für den Sonntagskuchen zum Wochenende den ich Euch in Zukunft dort jetzt öfter vorstellen möchte. Euch gefällt die Idee dann schaut doch gerne mal auch dort vorbei und lasst mir Eure ♥ da, ich freue mich auf Euch.

 
Ihr habt den Kuchen nach gebacken dann freue ich mich sehr über Fotos diese könnt Ihr mir gerne auf meiner Facebook Seite posten oder unter dem #sonntagskuchentipp auf Instagram.

 
Gerne zeige ich mit diesen kleinen Symbolen oben neben dem Rezeptnamen wie viel Back
Erfahrung Ihr zum backen der von mir vorgestellten Rezepte braucht:

Geeignet für Backanfänger:
       ☼


Geeignet für mittlere Back Erfahrung:
☼☼

Geeignet für erfahrende Bäcker:  
☼☼☼

Kommentare:

  1. HAbe schon sooo lange keine Waffeln mehr gemacht :) Bin jetzt auf den Geschmack gekommen. Liebe Sonntagsgrüße

    AntwortenLöschen
  2. Seit Stunden quäle ich mich mit Süßhunger herum und jetzt kommst du noch mit diesen leckeren Waffeln um die Ecke! Ich haaaaaabe Huuuuunger :)

    LG Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Mmh das sieht sehr lecker aus! Ich habe auch ein Waffeleisen, aber habe schon lange keine Waffeln mehr gemacht. Jetzt muss ich auch bald mal wieder Waffeln machen nachdem ich deine Bilder gesehen habe ;-) LG

    AntwortenLöschen