Sonntag, 28. August 2016

Sonntagskuchen: Maulwurf Muffins zur Einschulung oder Kindergeburtstag


 
Hallo Ihr Lieben,

nach über 6 Wochen Sommerferien hat uns der Alltag wieder. In einigen Bundesländern sind aber noch Ferien und auch die Einschulungsfeiern stehen noch bevor. Da will man natürlich auch was Leckeres servieren. Dies sollte wenn möglich aber einfach und schnell gemacht sein den es gibt ja auch schon so einiges zum vorbereiten.  Dazu war es in den letzten Tagen bei uns nicht warm sondern fast Tropenheiß und da passen doch kleine Muffins etwas besser auf die Kaffeetafel als ein großer Kuchen. Daher gibt es in dieser Woche auch statt Kuchen Muffins als Sonntagskuchen Tipp der Woche:

 



 


Backerfahrung:

Zutaten
Für 12 Muffins



Für den Teig
100 g Mehl
100 g gemahlene Mandeln (oder Haselnusskerne)
25 g gesiebtes Kakaopulver
3 gestr. TL Backpulver
1 Prise Salz
120 g Zucker
1 Packung Vanillin Zucker
80 ml Milch
100 ml neutrales Öl
2 Eier

Für die Füllung
200 g Sahne
2 TL Puderzucker (gesiebt)
250 g Rote Grütze

Zum Bestreuen
1-2 EL Kakaopulver

Zubereitung
 
 

Den Ofen auf 180° C (Umluft 160) vorheizen.

Den Teig Mehl, Nusskerne, Kakao, Backpulver, Salz, Zucker und Vanillin Zucker in einer Schüssel mit dem Schneebesen verrühren. Milch, Speiseöl und Eier in einer weiteren Schüssel glatt rühren. Die flüssigen Zutaten zu der Mehl-Nuss-Mischung in die Rührschüssel geben und zu einem glatten Teig verrühren.

12 Muffinformen in ein Muffinbackblech geben und den Teig aufgeteilt in diese einfüllen. Das Backblech in der mittleren Schiene aufs Backrost geben und 25 Minuten backen.

Die Form nach dem backen auf einem Kuchenrost abkühlen lassen. Muffins mindestens 5 Minuten abkühlen lassen und dann aus der Form lösen und vollständig erkalten lassen.
 
 
Mit Hilfe von 2 Teelöffeln jeden Muffin aushöhlen, dabei jeweils einen 1 cm breiten Rand stehen lassen. Die ausgehöhlten Gebäckbrocken in einer Schüssel klein zerbröseln

Für die Füllung: Sahne mit Puderzucker steif schlagen. Zwei Drittel der Brösel unterrühren. In jeden Muffin ca. 1 ½ EL Rote Grütze füllen darauf kuppelartig die Sahnegebäckmischung verteilen. Zum Schluss mit den restlichen Brösel und dem Kakaopulver verzieren.
 


 

TIPP



Die Muffins können auch recht gut vorbereitet werden. Entweder backt Ihr diese schon einen Tag vorher und gebebt die Füllung erst am nächsten Tag drauf. Aber auch mit der Füllung kann man diese recht gut über Nacht im Kühlschrank lagern.
 
 

Außerdem können diese auch ganz klassisch mit Bananen statt Roter Grütze gefüllt werden. Dazu einfach 1-2 Bananen in kleine Stücke schneiden und die ausgehöhlten Muffins geben dann wie oben beschrieben die Sahnemischung drauf verteilen. Für die warmen Tage macht sich aber auch eine Kugel Vanilleeis super als Füllung.
 

 
Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten
Backzeit: Insgesamt 25 Minuten
die Backzeit kann um ca. 5 Minuten je nach Ofen variieren daher Stäbchen Test machen.
Ober-/ Unterhitze: etwa 160 °C
Umluft 180 °C



Ob wie gesagt für die noch bevorstehenden Einschulungsfeier oder den nächsten Kindergeburtstag die Muffins sind wirklich ein Hit. In Gegensatz zum großen Bruder dem Maulwurfskuchen sind sie nicht ganz so mächtig aber trotzdem super lecker.




 
Bei uns ist es jetzt endlich auch etwas kühler geworden, ich für meinen Teil hoffe das es auch so bleibt den die ganz große Hitze ist einfach nichts für mich und meinen Kreislauf. Ich wünsche Euch einen tollen Start in die neue Woche.



 
Liebe Grüße

Sandra

Ich wünsche Euch viel Spaß beim nachbacken und lasst mich doch wissen wie es Euch geschmeckt hat. Der Kuchen ist auch mein Instagram Tipp für den Sonntagskuchen zum Wochenende den ich Euch in Zukunft dort jetzt öfter vorstellen möchte. Euch gefällt die Idee dann schaut doch gerne mal auch dort vorbei und lasst mir Eure ♥ da, ich freue mich auf Euch.

Ihr habt den Kuchen nach gebacken dann freue ich mich sehr über Fotos diese könnt Ihr mir gerne auf meiner Facebook Seite posten oder unter dem #sonntagskuchentipp auf Instagram.

 

Gerne zeige ich mit diesen kleinen Symbolen oben neben dem Rezeptnamen wie viel Back Erfahrung Ihr zum backen der von mir vorgestellten Rezepte braucht:

Geeignet für Backanfänger:       ☼

Geeignet für mittlere Back Erfahrung:
☼☼

Geeignet für erfahrende Bäcker:  
☼☼☼

Kommentare:

  1. Ich habe vor kurzem einen Maulwurfkuchen gebacken. Aber Maulwurf-Muffins sind auch eine tolle Idee ;-) LG

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen wieder sooo lecker aus. Vielleicht magst du die kreativen Maulwurfshügel noch bei mir verlinken:http://ein-kleiner-blog.blogspot.de/2016/08/linkparty-froh-und-kreativ.html
    LG Elke

    AntwortenLöschen