Samstag, 6. August 2016

Sonntagskuchen: Kirsch-Vanille Schnitten vom Blech





Hallo Ihr Lieben,

Kirschen in Kombi mit Vanillepudding gehören zu meinen Lieblingskombinationen was Kuchen angeht. Wenn dann noch Zimt und Mandeln dazukommen dann kann ich wirklich nur schwer widerstehen.

Früher hatten wir Glück da gab es den obligatorischen Nachbarskirschbaum. Ich kann mich noch gut daran erinnern wie ich zusammen mit meiner Mutter Eimerweise Kirschen entkernt habe. Einen Teil haben wir zu Marmelade verarbeitet und ganz viele sind schließlich auch auf verschiedenen Kuchen gelandet. Heute habe ich leider keinen Kirschbaum mehr in der Nähe so mussten Kirschen aus dem Glas mit aufs Backblech für meinen Sonntagskuchen Tipp der Woche hüpfen. 


 
 




Backerfahrung: ☼☼

Zutaten

Für ein Backblech (40 x 30 cm)

Für die Füllung
2 Gläser Kirschen
(Abtropfgewicht 350 g)
2 Päckchen Vanille Pudding Pulver
50 g Zucker
2 Eigelbe
750 ml Milch
350 g Schmand

Für den Hefeteig
375 g Mehl
1 Päckchen Trockenhefe
50 g Zucker
1 Päckchen Vanillin Zucker
1 Prise Salz
50 g weiche Margarine
1 Becher 150 g Creme fraîche
2 Eier

Außerdem
1 Eigelb
1 EL Milch
1-2 TL Zimt
100 g gehobelte Mandeln

Zubereitung
 
Als erstes den Hefeteig zubereiten: Für den Teig Mehl in einer Rührschüssel mit Trockenhefe vermischen. Übrige Zutaten hinzufügen und alles mit dem Mixer (Knetthaken) kurz auf niedrigster Stufe dann auf höchster Stufe 5 Minuten zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig abgedeckt an einem warmen Ort so lange gehen lassen bis er sich sichtbar vergrößert hat.

Den Ofen auf 180° C (Umluft 160)

 

Für die Füllung: Kirschen in einem Sieb abtropfen lassen. Für den Pudding die Päckchen Puddingpulver mit Zucker, Eigelb und etwa 100 ml Milch glatt rühren. Übrige Milch zum kochen bringen, von der Kochstelle nehmen und angerührtes Pulver einrühren. Pudding unter rühren mindestens 1 Minute kochen lassen. Eiweiß steif schlagen, sofort unter den heißen Pudding rühren und etwas abkühlen lassen, dabei gelegentlich umrühren oder mit Folie abdecken.

 
 
Den Teig aus der Schüssel nehmen dabei leicht mit Mehl bestäuben. Auf der Arbeitsfläche kurz nochmals durchkneten und in 2 Teile teilen.

Eine Hälfte des Teiges auf dem Backblech ausrollen und mit dem Pudding bestreichen. Kirschen darauf verteilen den übrigen Teig in Größe des Backblechs ausrollen und auf die Kirschen legen. Die Ränder andrücken.

Eigelb mit Milch verrühren, die Teigdecke mithilfe eines Backpinsels mit der Eiermilch bestreichen mit Zimt-Zucker und Mandeln bestreuen. Den Teig nochmals so lange an einem warmen Ort gehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat.

 

Das Backblech im unteren Drittel in den Vorgeheizten Ofen geben und ca. 35 Minuten backen. Den Kuchen abkühlen lassen, in Streifen oder Quadrate schneiden und servieren.


 
 

TIPP



Zum besseren ausrollen kann man die obere Teigschicht auf Backpapier ausrollen und diese dann vorsichtig auf den Teig geben und das Papier vorsichtig abziehen. Aber auch die untere kann man auf Backpapier ausrollen und so in die Form geben.

 

Ihr mögt lieber Schokoladenpudding dann könnt Ihr den Vanillepudding einfach durch 2 Päckchen Schokoladenpudding ersetzen.

Zubereitungszeit: ca. 60 Minuten (ohne Gezeit)
Backzeit: 35-40 Minuten
die Backzeit kann um ca. 5 Minuten je nach Ofen variieren daher Stäbchen Test machen.
Ober-/ Unterhitze: etwa 160° C
Umluft 180° C





Ihr habt einen Kirschbaum im Garten dann könnt Ihr natürlich auch diese für den Kuchen verwenden. Der Kuchen lässt sich auch prima schon einen Tag vorher zubereiten. Dann stellt ihr in aber am besten über Nacht in den Kühlschrank. Auch wenn er ein kleines bisschen aufwendiger ist dann lohnt es sich auf jeden Fall für alle Kirschfans den Kuchen auf die Sonntagskaffeetafel zu stellen.
 

 


Liebe Grüße

Sandra

 
Ich wünsche Euch viel Spaß beim nachbacken und lasst mich doch wissen wie es Euch geschmeckt hat. Der Kuchen ist auch mein Instagram Tipp für den Sonntagskuchen zum Wochenende den ich Euch in Zukunft dort jetzt öfter vorstellen möchte. Euch gefällt die Idee dann schaut doch gerne mal auch dort vorbei und lasst mir Eure ♥ da, ich freue mich auf Euch.

 

Ihr habt den Kuchen nach gebacken dann freue ich mich sehr über Fotos diese könnt Ihr mir gerne auf meiner Facebook Seite posten oder unter dem #sonntagskuchentipp auf Instagram.

 

Gerne zeige ich mit diesen kleinen Symbolen oben neben dem Rezeptnamen wie viel Back Erfahrung Ihr zum backen der von mir vorgestellten Rezepte braucht:

Geeignet für Backanfänger:                      


Geeignet für mittlere Back Erfahrung:
☼☼

Geeignet für erfahrende Bäcker:  
☼☼☼

 

 

Kommentare:

  1. Das könnte ich heute auch essen :)
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Ich freue mich jeden Sonntag auf deine Kuchenrezepte. Auch dieser Kuchen ist wieder mal sehr lecker ;-) LG

    AntwortenLöschen
  3. Der Kuchen sieht sehr lecker aus. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Es ist immer schön, wieder Neues von dir zu lesen. Wir haben die letzten Kirschen gestern geschenkt bekommen. Heute kommentiere ich erst noch einmal fleißig und dann werde ich dein Rezept nachbacken. Es sieht so was von lecker aus.

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen