Freitag, 6. Mai 2016

Sonntagskuchen: Trüffelkuchen vom Blech zum Muttertag




Hallo Ihr Lieben,

bei diesem Sonntagskuchen müsst Ihr zwar schon mit den Vorbereitungen am Samstag anfangen aber sowohl der Kuchen als auch die Creme sind wirklich schnell zubereitet. Genauso mag ich es nämlich am Sonntag. Eine Sonntagskuchentafel ohne Kuchen NEIN das geht gar nicht. Dafür aber stundenlang in der Küche stehen das muss meiner Meinung nach auch nicht sein. Denn gerade wenn es draußen wieder schöner wird mag ich auch nicht den Ganzen Tag nur in der Küche stehen. 


 

Den Sonntagskuchen Tipp den ich heute mitgebracht habe habt Ihr mit Backzeit aber ohne Zubereitung der Creme innerhalb von 30 Minuten fertig auf dem Tisch stehen und somit noch genügend Zeit die Sonne zu genießen.

 



 ☼☼
 


Zutaten

Für eine Backblech (40 x 30 cm)

Für die Trüffelcreme
WICHTIG AM VORTAG ZUBEREITEN
300 g Zartbitterschokolade (45 – 50 % Kakaoanteil)
200 g Sahne
50 g Butter

Für den Rührteig
200 g weiche Margarine
200 g Zucker
1 Packung Vanille Zucker
1 Prise Salz
4 Eier
200 g Mehl
20 g Kakaopulver
1 gestr. TL Backpulver
3 EL Milch

Zum Tränken
100 ml Orangensaft

Außerdem
Etwa 4 EL Orangenlikör
wenn Kinder mitessen einfach durch Orangensaft ersetzen

Zum Garnieren
100 g geschabte weiße Schokolade
etwas Kakaopulver

Zubereitung


 
AM VORTAG die Trüffelcreme zubereiten. Dafür die Schokolade grob hacken. Die Sahne mit der Butter in einem Topf zum kochen bringen. Dann den Topf von der Kochstelle nehmen und die Schokoladenstücke unter Rühren in der heißen Sahne schmelzen. Die Schokosahne in eine nicht zu tiefe Rührschüssel geben, erkalten lassen und zugedeckt über Nacht in den Kühlschrank stellen.

 

Am nächsten Tag den Rührteig vorbereiten. Hierfür zuerst ein Backblech mit Backpapier belegen und den Ofen vorheizen.

Die Margarine mit dem Mixer cremig rühren. Nach und nach Zucker, Vanillin-Zucker und Salz unter Rühren hinzufügen, bis eine gebundene Masse entsteht.

Jedes Ei etwas ½ Minute auf höchster Stufe unterrühren. Mehl mit Kakao und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch in 2 Portionen kurz auf mittlerer Stufe unterrühren. Den Teig auf das Backblech geben und auf der mittleren Schiene backen.

Nach dem backen den Rand sofort mit einem Messer lösen und den Kuchen auf eine große Kuchenplatte stürzen. Den noch heißen Boden mit mithilfe eines Backpinsels direkt mit Orangensaft bestreichen und abkühlen lassen.
 
Für die Trüffelcreme die Schokoladensahne mit dem Handrührgerät etwa 2 Minuten auf höchster Stufe zu einer Creme aufschlagen und mit Orangenlikör bzw. Saft abschmecken. Die Creme auf dem getränkten Boden verstreichen und mithilfe eines Tortengarnierkammes oder einer Gabel verzieren.


 

Die weiße Schokolade mit einem Sparschäler über den Kuchen zum garnieren schaben. Mit Kakaopulver bestäuben und bis zum servieren im Kühlschrank aufbewahren.


 

TIPP

Dazu passt ein Erdbeere-Stracciatella Quark oder einfach nur Schlagsahne.

 

Backzeit: 15 Minuten
die Backzeit kann um ca. 5 Minuten je nach Ofen variieren daher Stäbchen Test machen.
Ober-/ Unterhitze: etwa 180 °C
Umluft 160 °C




Den Kuchen kann man auch gut schon einen Tag vorher vorbereiten und über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen. Gerade das Orangenaroma kommt so noch besser zur Geltung.




Ich wünsche Euch viel Spaß beim nachbacken meines Sonntagskuchen Tipps. Ihr könnt aus dem Kuchen auch mit wenig Aufwand einen tollen Muttertagskuchen zaubern. Dafür einfach aus dem gebackenen Teig ein großes Herz ausschneiden. Dann wie im Rezept angegeben weitermachen. Mit dem restlichen Teig könnt Ihr den Erdbeere Quark noch ein wenig aufpeppen. Dazu diesen einfach mit dem Teig geschichtet ins Glas geben.

Der Kuchen ist auch mein Instagram Tipp für den Sonntagskuchen zum Wochenende den ich Euch in Zukunft dort jetzt öfter vorstellen möchte. Euch gefällt die Idee dann schaut doch gerne mal auch dort vorbei und lasst mir Eure ♥ da, ich freue mich auf Euch.

 


Liebe Grüße

Sandra
 
Gerne zeige ich mit diesen kleinen Symbolen oben neben dem Rezeptnamen wie viel Back Erfahrung Ihr zum backen der von mir vorgestellten Rezepte braucht:

Geeignet für Backanfänger:                     

Geeignet für mittlere Back Erfahrung: ☼☼

Geeignet für erfahrende Bäcker:  ☼☼☼
 

Kommentare:

  1. Mmh das sieht einfach lecker aus! Und ist eine schöne Überraschung zum Muttertag ;-) LG

    AntwortenLöschen
  2. Also der Erdbeer-Stracciatella Quark mit Sahne springt mich jetzt fast noch mehr an, als wie der Kuchen selbst :)
    LG Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Das ist schon wieder so ein leckeres Rezept. Das war bestimmt ein schöner Muttertagskaffee.
    LG Elke

    AntwortenLöschen