Samstag, 28. Mai 2016

Sonntagskuchen: Mandarine trifft Teig = Saftiger Mandarinenkuchen




Hallo Ihr Lieben,

Mandarinen sind nach Kirschen die von mir am liebsten im Kuchen versteckte Obstsorte Ein paar Dosen Mandarinen habe ich daher auch immer als Vorrat zu Hause so das ich auch spontan auf die schnelle einen leckeren Kuchen damit zubereiten kann.

Genauso finde ich dass ein Kastenkuchen immer geht. Man kann in einfach in Scheiben schneiden und so gut teilen. Auch kann man in gut zum Picknicken oder zum nächsten Fest mitnehmen.

Wenn dann Mandarinen auf einen Kastenkuchen treffen dann kann ich Euch versprechen dass dies alles andere als eine trockene Angelegenheit wird. Hier entsteht ein saftiger fluffiger Kuchen den Ihr auch noch ganz schnell auf Eurer Sonntagskaffeetafel stehen haben werdet.



 

 
Backerfahrung:

Zutaten

2 Dosen Mandarinen
4 Eier
200 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
200 ml neutrales Öl
300 g Mehl
2 TL Backpulver
1 Packung Orangenback
50 ml Mandarinensaft

Glasur
300 g Puderzucker
5 EL Milch
1 EL Zitronensaft

Zum verzieren
Mandarinen
Pistazien

Backblech Kastenform
Backpapier

Zubereitung

 

Backofen vorheizen. Die Form mit Backpapier auslegen oder fetten.
Mandarinen abtropfen lassen und den Saft dabei auffangen.

Die Eier mit dem Zucker und Vanillezucker cremig schlagen. Das Öl, Orangenschale und den Mandarinensaft unter Rühren dazugeben. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und unterrühren. Die Mandarinen unterheben ein paar zum dekorieren zur Seite stellen.

Den Teig in die Form füllen glatt streichen und auf der mittleren Schiene backen. Nach dem backen aus der Form lösen und kurz abkühlen lassen. Inzwischen die Glasur aus Puderzucker, Milch und Zitronensaft anrühren und mit Hilfe eines flachen Messers auf dem Kuchen verteilen. Sofort die Pistazien drüberstreuen und mit den restlichen Mandarinen verzieren.

 

TIPP
Die Mandarinen können auch durch Kirschen ersetzt werden.



Zubereitungszeit: 20 Minuten
Backzeit: 60 Minuten
die Zeiten können um ca. 5-10 Minuten je nach Ofen variieren vor dem
Ober-/ Unterhitze: etwa 175 °C
Umluft 160 °C





Der Kuchen kann auch gut schon einen Tag vorher zubereitet werden. Er macht seinem Namen wirklich alle Ehre den er nicht nur super fluffig sondern auch schön saftig. Ein perfekter Kuchen für die sommerliche Kaffeetafel oder aber auch um sich den Sommer bei schlechtem Wetter herbeizuzaubern. Ich wünsche Euch viel Spaß beim nachbacken.




Liebe Grüße

Sandra


 
Ich wünsche Euch viel Spaß beim nachbacken und lasst mich doch wissen wie es Euch geschmeckt hat. Der Kuchen ist auch mein Instagram Tipp für den Sonntagskuchen zum Wochenende den ich Euch in Zukunft dort jetzt öfter vorstellen möchte. Euch gefällt die Idee dann schaut doch gerne mal auch dort vorbei und lasst mir Eure ♥ da, ich freue mich auf Euch.


 
Gerne zeige ich mit diesen kleinen Symbolen oben neben dem Rezeptnamen wie viel Back Erfahrung Ihr zum backen der von mir vorgestellten Rezepte braucht:

Geeignet für Backanfänger:                     


Geeignet für mittlere Back Erfahrung:
☼☼

Geeignet für erfahrende Bäcker:  
☼☼☼

 

Kommentare:

  1. Ich habe morgen Geburtstag und würde mich freuen, wenn du mir ein Stückchen durchschiebst :-)))) Sieht lecker aus, genau mein Geschmack.
    LG Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mache ich natürlich sehr gerne Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag natürlich auch noch
      LG
      Sandra

      Löschen
  2. Mmh wie lecker! Ich glaub den muss ich mal nachbacken ;-) LG

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht sehr lecker aus. Ich liebe Mandarinen!
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Wow delicious!!!!
    Would you like to follow each other? let me know and I follow you back.
    Besos, desde España, Marcela♥

    AntwortenLöschen
  5. Ich wünsche dir eine wunderschöne Woche!
    Liebe Grüße aus Hannover

    AntwortenLöschen