Dienstag, 22. Dezember 2015

Last Minute Geschenk Tipp Panettone von Bauli ein ganz besonderes Dessert


Hallo Ihr Lieben,

 
als Kind habe ich mit meinen Eltern eine zeitlang über einem Italiener gewohnt. Das hatte für mich und die Nachbarskinder so manche Vorteile. Im Sommer gab es immer mal eine Kugel leckeres Eis gratis für uns und auch sonst waren unsere Pizza oder Pastaportion auch immer etwas großer. Dazu gab es zu Weihnachten immer etwas ganz besonders für alle Hausbewohner. Einen wie ich damals immer fand riesigen Kuchen in einer chicen Schachtel. Da wir über die Feiertage immer noch so viele Weihnachtsplätzchen und Kuchen hatten kam der traditionelle Panettone, der sich in der Schachtel befand, bei uns immer erst an Neujahr auf den Kaffeetisch.




Das ganze ist nun schon ein paar Jahre her. Vergessen habe ich den Panettone zwar nicht aber gekauft hatte ich auch noch nicht. Warum kann ich eigentlich nicht mal genau sagen. Als ich vor kurzen dann die von Bauli die Einladung zu einen spezialen Dinner rund um den Panettone erhalten habe bin ich dieser natürlich gerne gefolgt.

 
Stattgefunden hat dies bei TRATTORIALA NOCE in Düsseldorf, einen Restaurant welches sich hauptsächlich auf die italiensche Küche spezialisiert hat. Wir durften in nettem Ambiente ein 4 Gänge Menü genießen, bei dem der Panettone den krönenden Abschluss bot.


Los ging es mit einem Cappicho mit Parmesan.
 

Als Zwischengang gab es Ravioli mit Riccota Füllung.
 
 
Zum Hauptgang würde Perlhuhn, mit Kartoffeln und Gemüse serviert.
 
 
Außerdem gab es die noch die ganze Zeit Oliven und Brot und Getränke.

 
Als dann der riesige Panettone aus der Küche gebracht würde muss ich sagen das Team von TRATTORIA LA NOCE hat hier wirklich einen tollen Job erledigt. Der Panettone war so zuerst gar nicht wieder zuerkennen. Ganz in einer Mascapone Schicht eingehüllt mit leckeren Mandeln und Früchten dekoriert. Nach dem anschneiden konnte man ihn dann doch wieder erkennen und zusätzlich noch eine weitere Creme Schicht. Ich muss gestehen dass ich den Kuchen noch nie in so einer leckeren Variante probiert habe. Außerdem wusste ich nicht das man in auch so vielseitig variieren kann.

 


In dieser Form steht der Panettone leider nicht auf der Speisekarte des Restaurants. Aber dieses hat trotzdem viel leckeres zu bieten. Wenn Ihr jetzt Lust bekommen habt Euch mal durch die Karte zu futtern dann sollet Ihr unbedingt vorher reservieren, den selbst mitten in der Woche war es recht voll dort. Das spricht wohl auch fürs leckere Essen und tolle Ambiente.






Wusstet Ihr eigentlich dass man in Italien zur Weihnachtszeit fast in jedem Haushalt mindestens einen Panettone findet? Der größte Hersteller ist hier die italienische Traditionsbäckerei Bauli. Das Familienunternehmen backt schon seit 1922 verschiedenste Spezialitäten. Die Geheimzutat die den Kuchen zu was besonderen macht wird vom Familienbetrieb natürlich gehütet. Aber soviel kann ich Euch verraten es sind Rosinen und kandierte Früchte in dem Weizensauerteig. Dieser wird mit Hefe aufgelockert und seine goldgelbe Farbe bekommt er von der enthaltenden Butter.




Ob der Panettone nun komplett unseren Stollen Konkurrenz machen kann weiß ich nicht. Dafür kann ich aber sagen dass dieser auf jeden Fall eine tolle Bereicherung für die Kaffeetafel ist. Außerdem eignet er sich auch hervorragend zum verschenken. Ein Kilo des Kuchens kosten cirka 10,- € und sind in vielen Geschäften erhältlich.

 



Ich werde nun in diesem Jahr eine alte Tradition wieder aufnehmen und an Neujahr einen Panattone servieren. Diesmal werde ich in aber auch etwas verfeinern und mal etwas ganz anders mit dem Kuchen zaubern. Ob mir das genauso gut gelingen wird wie dem Team vom TRATTORIA LA NOCE Mal sehen aber ich habe auf jeden Fall sehr viele Anregungen bekommen. Wenn Ihr also auch in diesem Jahr einen Panettone verschenkt, geschenkt bekommt oder servieren möchtet dann denkt daran dass man diesen auch richtig toll verfeinern kann. Meinen Rezept Vorschlag werde ich Euch natürlich noch vorstellen.
 
 
Ihr sucht noch nach einem leckeren LAST Minute Geschenk zum mitbringen? Also ein Panettone ist auf jeden Fall eine gute Idee und durch die Gute Haltbarkeit kann man den Kuchen auch prima noch im neuem Jahr genießen.

 


Fragerunde @ alle Leser?

Kennt Ihr die Tradition einen Panettone zu verschenken und wenn ja habt Ihr schon mal einen geschenkt bekommen?




Liebe Grüße

Sandra

 
 

Vielen dank an das Team von TRATTORIA LA NOCE für das leckere Menü und den tollen Service und natürlich auch an Bauli und Miriam Hock für die tolle Möglichkeit den Panettone einmal auf andere Art kennen lernen zu dürfen.


Kommentare:

  1. Nein ich kenne das noch nicht, aber es ist echt interessant. Bei deinen Bildern bekommt man ja echt Hunger... Lg Sandra von onlinetagebuchvonsandra.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Nein ich kenne das noch nicht, aber es ist echt interessant. Bei deinen Bildern bekommt man ja echt Hunger... Lg Sandra von onlinetagebuchvonsandra.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Sandra,

    nee is klar, ich schaue hier vorbei und kriege direkt Hunger, das ist gemein. ;) Schaut großartig aus! :)

    Dir und deiner Familie ein wundervolles Weihnachtsfest und eine schöne Zeit.

    Herzliche Grüße - Tati

    AntwortenLöschen
  4. Oh das sieht alles sehr lecker aus! Jetzt bekomme ich Hunger ;-) Die Tradition mit dem Panettone kenne ich aber nicht und höre ich zum ersten Mal. LG

    AntwortenLöschen
  5. Ich wünsche dir und deiner Familie ein schönes Weihnachtsfest ;-) LG

    AntwortenLöschen
  6. Ich wünsche dir und deiner Familie Frohe Weihnachten! Liebe Grüße Olga

    AntwortenLöschen
  7. Frohes Neues Jahr wünsche ich dir! Liebe Grüße Olga

    AntwortenLöschen