Sonntag, 7. Juni 2015

Traumhafter Apfelkuchen a la Creme Fraîche


Hallo Ihr Lieben,

 

Apfelkuchenrezepte habe ich schon einige ausprobiert, manche würden immer wieder gerne gemacht und gehören mittlerweile zu meinem Standard Kuchen. Manche konnten weniger überzeugen und dann gibt es dieses eine Rezept welches man schon lange unbewusst gesucht hat und dann endlich gefunden hat. Heute möchte ich Euch dieses Rezept verraten.

Apfelkuchen a la Creme Fraîche
 

ZUTATEN
(eine Rundform)

 
1,5 kg Äpfel
3 EL Zitronensaft
300 ml Apfelsaft
1 Päckchen Vanille Pudding Pulver zum kochen
4 EL + 150 g Zucker
100 g weiche Butter, Salz
2 Eier
150 g Mehl
1 gestr. TL Backpulver
150 g Creme Fraîche
2 EL Mandelblättchen

Puderzucker zum Bestäuben
 
Evt. Alufolie zum abdecken

Zubereitung

Eine Springform fetten und mit Zucker ausstreuen. Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in Stücke schneiden. Damit diese nicht braun werden sofort mit Zitronensaft beträufeln.


Vom Apfelsaft 5-6 EL abnehmen Rest Saft aufkochen. Puddingpulver 4 EL Zucker und mit den abgenommen Apfelsaft glatt rühren. In den kochenden Saft rühren und unter rühren ca. 1 Minuten köcheln. Apfelstücke unter rühren und den Topf von der Stelle nehmen.


Backofen vorheizen. Für den Rührteig Butter, 150 g Zucker und 1 Prise Salz cremig rühren Eier einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver darübersieben Creme Fraîche zugeben und alles unterrühren.


Den Teig in die Form füllen und glatt streichen. Äpfel auf den Teig verteilen. Im heißen Ofen ca. 1 Std. backen. Nach 50 Minuten die die Mandeln drüberstreuen und mitbacken.


Kuchen in der Form 10 Minuten ruhen lassen. Dann aus der Form lösen und auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben

Sollte noch etwas weicher Kuchenteig nach Ende der Backzeit am Holzspieß kleben sollte Ihr den Kuchen für weitere 5-10 Minuten weiterbacken.

TIPP

Besonders lecker schmeckt der Kuchen wenn er warm ist mit einer Kugel Vanille Eis und Sahne. Beim schneiden muss man dann aber etwas aufpassen der innen noch recht weich ist. 


Ofen Vorgeheizt
Herdeinstellungen: Ober- / Unterhitze etwa 200° C
Umluft: etwa 175° C
Backzeit: ca. 60  Minuten
Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten 




Ich wünsche Euch viel Spaß bei nachmachen und vielleicht ist ja gerade dieser Apfelkuchen genau der den Ihr auch schon lange gesucht habt.
 


 
Fragerunde @ alle Leser

Was ist Euer Lieblingskuchen?




Liebe Grüße

Sandra

 
PS: Meine Rezepte findet Ihr auch auf meinem Foodblog ich freue mich auf Euren Besuch.


Gerne zeige ich mit diesen kleinen Symbolen oben neben dem Rezeptnamen wie

viel Back Erfahrung Ihr zum backen der von mir vorgestellten Rezepte braucht:

Geeignet für Backanfänger:                     

Geeignet für mittlere Back Erfahrung: ☼☼

Geeignet für erfahrende Bäcker:  ☼☼☼

 

Kommentare:

  1. Mann, sieht der lecker aus Sandra! Liebe Grüße und eine schöne Woche wünsche ich dir

    AntwortenLöschen
  2. ohhhhhh Sandra,bitte einmal herüber schieben!
    LG

    AntwortenLöschen
  3. ohhhh, ich mops mir ein Stückchen ;)

    LG Romy

    AntwortenLöschen
  4. Mmh das sieht sehr lecker aus! Muss ich mal nachbacken ;-) LG

    AntwortenLöschen
  5. Hi dear! Very interesting post! Lovely blog!
    Would you like to follow each other on GFC, G+,, Instagram,? Please let me know on my blog so I can follow back. Thank you
    kiss

    http://beautybeybi.blogspot.com.tr/

    AntwortenLöschen
  6. Mmmhhh Yammi Sandra sieht das mega lecker aus :o) Auch dieses Rezept muss ich mir notieren!

    AntwortenLöschen