Samstag, 24. Januar 2015

Bauknecht lud mit Food and Styling auf die LIVING KITCHEN




Hallo Ihr Lieben,


am Mittwoch den 21.01. machte ich mich von Düsseldorf auf die Reise nach Köln. Ich muss ja gestehen für mich war es eine Premiere den das erste Mal habe ich den Weg mit den öffentlichen Verkehrsmittel gewagt. Ich hätte ja nicht gedacht das man so schnell an sein Ziel kommt daher war ich auch etwas zu früh dran was aber kein Problem war. Mein Ziel war die Living Kitchen Messe auf der gleichzeitig auch die imm Cologne zu finden war. 


1 Stunde war leider nicht lang genug um alles von der Messe sehen zu können aber so manches kurioses und auch tolles habe ich auf jeden Fall gesehen.




Um kurz vor 15:30 Uhr machte ich mich dann in die Halle 5 zum Stand der Firma Bauknecht, diese hatte nämlich zum Bloggertreffen geladen. Vor Ort habe ich erst mal gestaunt den mir war nicht klar wie viele Blogger es doch gibt die einen Foodblog führen, den die meisten geladenen Gäste waren reine Foodblogger. Für mich auf jeden Fall ein super spannendes Thema, vor allem da ich ja gerade vor kurzen als meinen zweiten Blog einen Foodblog gestartet habe.


So jetzt aber mal weiter zur Messe. Wir wurden erst einmal freundlich von Bauknecht empfangen. Dann ging es auch direkt Los mit dem ersten Programmpunkt. Wir wurden vom Show und TV Koch Klaus Breing in die Geheimnisse des Induktionsbackofens von Bauknecht eingeweiht. 





Außerdem hatte er noch was ganz leckerer im Gebäck. Nämlich Sandwichs zum selber bauen mit leckeren geschmorten Fleisch und Gemüse aus dem Ofen. Eines kann ich Euch sagen die sehen nicht nur super lecker aus sie waren es auch gerade die Sauce war ein Traum. Das werde ich auf jeden Fall noch einmal nachmachen. Beim gemeinsamen essen gab es dann noch Koch-Tipps von Klaus Breing einfach klasse.






Damit wir nicht ausgehungert zum nächsten Programmpunkt übergehen mussten wurden wir noch leckeren Potato Wedges versorgt. Diese waren innerhalb von 5 Minuten vom Showkoch Sven Wetter frisch für uns in der tollsten Mikrowelle die ich je gesehen habe gezaubert. Die kann nämlich nicht einfach nur aufwärmen sondern hat auch eine Grill und Heizluftfunktion mit der man nicht nur die leckeren Kartoffelecken sondern auch mal eben eine Pizza innerhalb einer Werbepause auf den Tisch bekommen.






Zwischendrin sind wir immer wieder mit Getränken versorgt worden und auch sonst war das ganze Bauknecht Team und die auch die Beiden Köche super nett und haben sich echt Zeit für uns genommen.


Ganz gespannt war ich ja schon im Vorfeld auf den Workshop mit der Foodstylistin Meeta K. Wolff. Diese führt Ihren Blog schon seit sage und schreibe 2006. Wenn ich könnte wie ich wollte würde ich sofort nach Wien, London oder Dubai fliegen um an einem Ihrer Wochenend Workshops teilzunehmen. 



Nach einer informativen Präsentation ging es dann an die Praxis. Meeta machte mit wenigen Handgriffen einen lecken Erdbeere Nachtisch der dann gekonnt von Ihr in Szene gesetzt wurde. 








Dann durften wir ran und ein eigenes Dessert kreieren und mit tollen Hilfsmitteln Fotopräsent verzieren. 



 
Dann ging es noch auf einen Rundgang über den Messestand. Eine Herdplatte die nicht nur Kocht, sondern gleichzeitig auch ins Internet gehen kann und gibt doch Selfies direkt mal einen neuen Touch. Außerdem sind dort noch Rezepte hinterlegt, diese kommuniziert außerdem noch mit Eurem Kühlschrank und eine integrierte Waage gibt es auch noch. 


Nicht verpassen solltet Ihr den innovativsten Kühlschrank ever. Zieht euch eine der kuscheligen Mützen an, öffnet das Türchen und lasst Euch überraschen mehr verrate ich mal nicht. Aber auch die anderen Kühlschränke auf dem Messestand hatten einiges zu bieten.





Zum Schluss konnten wir noch in netter Runde kleine Köstlichkeiten mit leckeren Getränken genießen. Dann ging es auch schon wieder ab nach Hause. Meine Bahn hatte ich leider knapp verpasst so dass ich dann noch 45 Minuten auf dem Bahnsteig warten musste. Ein tolles Highlight habe ich dann aber noch auf dem Hauptbahnhof gesichtet. Hier habe ich als Kind so einige Münzen rein geworfen. Gut zu wissen dass es so was immer noch gibt. 


Der Nachmittag hat mir wirklich super gut gefallen. Ich habe so viel Neues erfahren und gelernt. So das ich am nächsten Tag direkt ein wenig üben musste. Auf jeden Fall muss ich in den nächsten Tagen in den Baumarkt, ins schwedische Möbelhaus und ins Depot. Wobei vorher könnte ich vielleicht noch Ausschau nach einen neuen Selbstkochenden Ofen Ausschau halten aber dekorieren tue ich dann doch lieber selber.




Fragerunde @ alle Leser
Wie findet Ihr den Herd mit seinen integrierten Funktionen?

Liebe Grüße
Sandra




An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich beim gesamten Bauknecht Team, Klaus Breing, Sven Wetter und Meeta K. Wolff für den tollen Nachmittag bedanken. Einen besonderen Knuddler schicke ich noch an die Liebe Julia vielen lieben dank das Du an mich gedacht hast. Es war so toll.

Folgende Blogs waren mit auf dem Event:



www.vivaculinaria.wordpress.com
http://foodlovin.de/ 




Kommentare:

  1. Hallo, für die Gestaltung von Messen empfehle ich Bannerdisplays! Lg

    AntwortenLöschen
  2. Huhu :o) Das scheint ein wirklich tolles und unvergessliches Event gewesen zu sein!!! Und es sieht alles sooooo verdammt lecker aus :o)

    AntwortenLöschen
  3. Ist ja klasse, danke für diesen tollen, informativen Bericht. Das wäre auch ganz nach meinem Geschmack gewesen. Was isch von solchen selbstkochenden Öfen halte? Hm, ich weiß nicht, ich koche ja gern, ich bräuchte eher eine Putzmaschine, also eher einen Roboter;-))) Die Mikrowelle find ich total interessant!
    LG Antje

    AntwortenLöschen