Sonntag, 12. Oktober 2014

Schnelle Bolognese mit Knorr Fix die Beste


„Genuss fängt beim kochen an“

Hallo Ihr Lieben,

ja ich greife gerne wenn es schnell gehen muss mal zum Tütchen. Außerdem probiere ich auch immer wieder gerne Neuheiten aus den Fix Regalen. Die Produktentwickler von Knorr haben Ihre Bolognese neu entwickelt und habe diese anschließend von Fans testen lassen. Auch ich hatte Glück und darf beim größten Bolognese Test dabei sein. 



Produktinfos

Knorr Fix
Bolognese Unsere Beste
Extra tomatig mit vielen Kräutern


Inhalt: 42 g
Preis: ca. 0,49  - 0,69 €

Hersteller
Unilever Deutschland
Postfach 570237
22771 Hamburg
www.knorr.de



Zutaten und Zubereitung


Pro Packung werden

250 g Spaghetti
250 g Hackfleisch
benötig

Ich habe sowohl die Zutaten als auch die Anzahl der Fixtüten verdoppelt und somit für Packungen 500 g Hackfleisch genommen.



Während die Spaghetti im leicht gesalzen Wasser kochen wird das Hackfleisch in Heißem Öl angebraten. Dann kommt 250 ml Wasser (in meinem Fall 500 ml) und das Beutelchen dazu. Dieses verrühren und aufkochen lassen und 5 Minuten kochen lassen. Anschließend mit den Spaghetti servieren. 




Dazu schmeckt ein schneller Bohnensalat:


1 Glas Wachs-Bohnen
1 Zwiebel
1 Beutel Knorr Salat Fix für Zwiebel Kräuter
Öl und Milch, Salz, Pfeffer


Zwiebel schälen und würfeln. Bohnen und Zwiebeln in eine Schüssel geben. Das Salat Fix nach Packung zubereiten aber Statt Wasser die Milch verwenden. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, kurz im Kühlschrank durchziehen lassen. Fertig.

Geschmackstest


Was mir gut gefällt ist die Konsistenz der Bolognese. Es ist sowohl ausreichend Soße als auch Hackfleisch vorhanden, wie ich finde genau die Richtige Mischung. Den die Spaghetti sind ausreichend mit Soße bedenkt.  




Außerdem gefällt mir gut der Tomatige Geschmack dieser ist intensiv und sehr lecker. Auch das Basilikum den Oregano kann man gut Rauschmecken. Da ich Oregano nicht so gerne mag dürfte der Geschmack hier gerne etwas dezenter sein. Auch wenn ich das Gewürz ja sonst nicht verwenden würde, schmeckt mir die Bolognese wirklich gut. Diese ist fruchtig und herzhaft zugleich. Zusätzlich habe ich noch etwas geriebenen Parmesan über das Gericht gegeben das hat dem Ganzen noch mal ein lecker Note gegeben.




Fazit

Geschmacklich konnte uns die Bolognese überzeugen. Besonders gut gefällt mir der der fruchtige Tomatengeschmack. Für mich dürfte es gerne ein weniger nach Oregano schmecken aber das wirklich das einzige was ich ändern würde. Wenn es mal wieder schnell gehen muss werde ich gerne wieder auf die Beste Bolognese von Knorr zurückgreifen. Die Zubereitung ist wirklich einfach und man hat innerhalb von nicht einmal 15 Minuten ein leckeres Gericht auf dem Tisch stehen.



Fragerunde @ alle Leser
Mögt Ihr gerne Oregano im Essen?



Liebe Grüße
Sandra


Kommentare:

  1. Ich mag Oregano und habe ihn im Kräutergarten. Er wächst sogar noch in wilder Form als Dost auf der Wiese und ist auch sehr beliebt bei den Schmetterlingen.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  2. Mhhh, jetzt hast mir aber einen richtigen Hunger gemacht :)
    Kräutern liebe ich generell in meinem Essen und Oregano könnt ich jeden Tag futtern.

    Liebe Grüße,
    Mel

    AntwortenLöschen
  3. leeeeeeeeeeeccccccckkkkkkkkkkkkerrrrrrr!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  4. Das Leibgericht meines Mannes :o) Mit Knorr hab ich es noch nicht ausprobiert, klingt aber lecker!!!

    AntwortenLöschen
  5. Oregano mag ich, aber uach nicht zuviel ... nur ein bisschen :)
    Es sieht auf jedenfall sehr lecker aus ! :)
    Ich esse ja immer gerne die Vegetraische Bolognese von Alnatura (die macht man nur noch warm ^^,) , aber die schmeckt ganz anders als die Fleisch variante ;)
    liebe Grüße
    Hikari

    AntwortenLöschen