Sonntag, 17. August 2014

GreenPot mein Grüner Daumen



Hallo Ihr Lieben,

wie ich Euch ja schon erzählt habe haben wir seit ein paar Monaten 2 Zwergkaninchen, diese futtern zwar gerne Ihre Peletts und Heu aber ganz wild sind Sie auch auf Grünzeug. Heutzutage gibt es Petersilie und Basilikum ja in jedem Supermarkt vorgezogen in Töpfen. Diese sind aber doch recht schnell leer gefuttert und außerdem weiß man ja leider nicht ob diese gespritzt wurden. So haben wir uns überlegt Kräuter doch einmal selber anzubauen. In der Vergangenheit habe ich damit leider nicht immer so gut Erfahrungen gemacht. Ich denke ich habe es dabei immer mit dem gießen übertrieben den Kräuter habe ich leider nur selten ernten können.

Meinem weniger begabten grünen Daumen habe ich jetzt auf die Sprünge geholfen mit dem green Pot von Green You.



Produktinfos


Pflanzschalen aus komplett recyceltem Spezialkunststoff
Maße: 26.5cm x 11.5cm x 11.4cm
2 Jahre Garantie
Preis: 39,95  
Inhalt:
1x greenPot
2x Päckchen Composana Bio-Erde
2x Bio-Saatgut
Petersilie und Minze
2x AAA Batterie




Hergestellt von

Greenyou GbR
Johannes-Gutenberg-Str. 1
22941 Bargteheide
Deutschland



Über das Produkt und im Test



Der Green Pot ist ein spezialer Topf mit 2 einzelnen Cubes. Er verfügt über ein automatisches Bewässerungssystem. Besonders praktisch ist die Kontrolleinheit und die automatische LED Anzeige für Wasser und Batteriestand. Denn hier habt Ihr immer einen Überblick ob Eure Pflanzen oder Kräuter ausreichend mit Wasser versorgt sind. 



Geliefert wird der greenPot im ungefüllten Zustand. Der Aufbau ist aber sehr leicht:
  
Als erstes muss man die Kontrolleinheit entnehmen.


Dann die Behälter entnehmen und die Abdeckung entfernen.


Vorsichtig die Erde einfüllen, hierfür am besten eine alte Zeitung unter den Topf legen und das Saatgut wie beschrieben hinzufügen.



Die Batterien in die Kontrolleinheit einlegen und diese wieder einsetzten.


Schließlich noch Wasser bis zur Markierung „Fill to here“ auffüllen. 
 Behälter wieder einsetzten und fertig.



Jetzt heißt es erst mal warten:



Nach ca. 6 Tagen
haben sich bei uns erste Pflänzchen gezeigt. Eigentlich wollte ich die Töpfe noch beschriften, damit wir wissen was in welchem Topf wachst. Aber irgendwie habe ich das dann doch vergessen. Daher dachte ich auch dass es die Minze mit seiner kürzeren Wachstumszeit wäre. 


Während unserer Testzeit war es sehr heiß und alle anderen Pflanzen in unserer Wohnung hatte ich in zwischen schon mehrmals gegossen. Die Kontrollleuchte machte aber keinerlei Anstalten zu leuchten. Ab und an haben wir dann seitlich mal ins innere gelugt und siehe da es war immer noch Wasser vorhanden.


Tag 20
Blink blink die grüne LED Anzeige zeigte uns an das wir Wasser nachfüllen müssen.
Dies ging auch wieder ganz einfach durch die seitliche Öffnung.



Heute Tag Nr. 30
Mittlerweile hat sich unsere eigentliche Minze als Petersilie rausgestellt diese wachst und gedeit hervorragend. Leider mag sich von der Minze bis jetzt nur ein winziges Pflänzchen zeigen. Sonne und Wasser gab es für beide Kräuter eigentlich genug. Daher habe ich die Hoffnung mal noch nicht aufgegeben dass die Minze sich auch noch vermehrt und wachst.

Mini Minze ganz klein oben rechts



Wo bekomme ich den greenPot

Den greenPot könnt Ihr auf der Homepage von green-you kaufen. Außerdem könnt Ihr dort noch den greenUnit und Zubehör wie Erde und Saatgut erwerben. Für alle die die Facebook Seite von greeyou liken und dann eine Private Nachricht mit dem Betreff: „greenYou home gardenig – grüner wird’s nicht!“ senden erhalten übrigens einen 20,- € Rabattcode für den Kauf eines greenUnit (wie lange die Aktion geht und Teilnahmebedingen entnehmt Ihr bitte der Fanpage)


Fazit

Mit unserem entgültigem Fazit werde ich noch ein wenig auf unsere Minze warten. Da ich Euch diese natürlich unbedingt auch noch präsentieren möchte.
Ingegesamt finde ich das System des greenPot aber wirklich interessant und ich kann mir gut vorstellen weitere Töpfe zu kaufen. Gerade meiner Tochter hat das anpflanzen sehr viel Spaß gemacht und besonders begeistert war sie natürlich darüber als die ersten Pflanzen gewachsen sind. Wir lassen die Petersilie auf jeden Fall noch ein wenig weiter wachsen bis wir sie „ernten“. Was ich auch sehr interessant fand ist diese zuerst ganz rund Blätter hat die sich erst später zu Ihrer eigentlichen Form entwickeln. 

TIPP

Für alle die noch ein wenig mehr über GreenYou erfahren möchte habe ich noch einen Tipp für Euch das Team war in der Sendung DAS! im NRD zu sehen vielleicht mögt Ihr Euch den Beitrag ja mal ansehen.



Fragerunde @  alle Leser
Habt Ihr einen grünen Daumen oder kauft Ihr nur noch künstliche Pflanzen weil Euch die echten immer eingehen?


Liebe Grüße
Sandra


Vielen dank an das Team greenYou Team für diesen Kräutigen Test.












Kommentare:

  1. Mein Mann hat zum Glück den grünen Daumen. Bei mir ginge ansonsten mal das ein oder andere schief.
    LG
    Ari -
    Ari Sunshine

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab nur einen braunen Daumen.... da geht alles kaputt.
    Zum Glück kann es mein Mann besser :)
    Liebe Grüße
    Hikari

    AntwortenLöschen
  3. Die Kräuter im Garten wachsen ganz gut. Auch das Basilikum auf der Fensterbank gedeiht. Allerdings macht uns das Wetter immer wieder einen "Strich durch die Ernte". Während sich woanders die Obstbäume unter der Last schon biegen, wächst bei uns kein einziger Apfel, weil die Blüten im Mai erfroren sind.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  4. Mein Daumen ist nur halb grün, ich hab nicht bei allen Pflanzen einen grünen Daumen... so ein Set würde mich auch ansprechen.

    LG Romy

    AntwortenLöschen
  5. Künstliche Blumen mag ich gar nicht!!! Aber einen grünen Daumen hab ich ebenfalls nicht :o) So ein Set wäre bei mir sicherlich von Vorteil ;o)

    AntwortenLöschen
  6. mein Daumen ist so teilweise grün :) künstliche Blumen mag ich deswegen trotzdem absolut gar nicht...
    Coole Idee hier!
    LG Anna

    AntwortenLöschen