Mittwoch, 10. April 2013

Frühlings / Ostertorte mit Maintal Konfitüren

Frühlings / Ostertorte mit Maintal Konfitüren



Zu Ostern gab es bei uns eine leckere Frühlings-Ostertorte. Verfeinert habe ich die Torte mit der leckeren Maintal Konfitüre Bunte Beerenmischung. Wenn Ihr mehr über die leckeren Maintal Konfitüren erfahren wollte könnt Ihr das hier nachlesen.

Zutaten:
Für den Rührteig:
250 g Butter oder Margarine
250 g Zucker
1 Pack. Vanillin-Zucker
5 Eier
250 g Mehl
2 gestr. TL Backpulver

Für die Füllung:
500 g Magerquark
3 EL Zitronensaft
500 ml Schlagsahne
50 g Zucker
2 Pck. Sahnesteif

Zum Bestreichen:
4 – 5 EL Maintal Konfitüre Bunte Beerenmischung
alternativ Johannisbeere Gelee

Zum Bestreuen:
Mandeln und weiße Schokoraspeln

Zum Bestäuben:
2 gestr. TL Kakaopulver
2 geh. TL Puderzucker

Zubereitungszeit: ca. 65 Minuten ohne Abkühlzeit

Zubereitung:
  1. Für den Teig Butter mit den Handrühgerät auf höchster Stufe cremig rühren. Nach und nach Zucker und Vanillin Zucker unterrühren. So lange bis eine gebundene Masse entsteht.
  2. Eier nach und nach je ca. 30 Sekunden pro Ei unterrühren. Dann das Mehl mit dem Backpulver mischen und Portionsweise gesiebt unterrühren.
  3. Den Teig in eine Springform geben, glatt streichen und auf den Rost in den Backofen schieben. Ich fette die Springform immer nur am Rand ein, unten gebe ich immer Backpapier auf die Form das erleichtert das abheben des Kuchens nach dem backen.
  4. Den Boden aus der Form lösen und erkalten lassen. Dann 2 x waagerecht durchschneiden.
  5. Für die Füllung Quark in eine Schüssel geben und mit dem Zitronensaft verrühren. Sahne mit Zucker und Sahnesteif steif schlage und vorsichtig unterheben.
  6. Den Boden auf eine Tortenplatte oder einen großen Teller leben, mit der Hälfte der Marmelade und mit einem Drittel de Quarksahne besteichen. Den zweiten Boden darauf legen. Wieder mit Konfitüre und Quarksahne besteichen. Den letzten Boden darauf legen und die restliche Quarksahne verteilen auch am Tortenrand.
  7. Den Rand mit Mandeln und Schokoraspeln bestreuen.
  8. Mit Hilfe einer Tortenschablone ein Motiv nach Wahl mit der Kakao Puderzucker Mischung drauf zaubern.




Statt der Schokoraspeln kann man auch Pistazienkerne an den Rand geben. Die Mandeln kann man auch kurz in der Pfanne anbräunen.
Toll kann man die Torte auch noch mit Schokoeiern oder Fondant verzieren.

Backzeit: ca. 40 Minuten
Ober-Unterhitze: etwas 180° C (vorgeheizt)
Heißluft: etwas 160 °C (nicht vorgeheizt)
Gas: Stufe 2-3 (nicht vorgeheizt)

 


Die Torte ist zwar etwas Zeitintensiv aber es lohnt sich auf jeden Fall. Mit etwas Back Erfahrung ist die Torte eigentlich auch recht leicht herzustellen. Auch wenn es nicht so aussieht.



Viel Spaß beim nachbacken. Ich freue mich von Euch zu hören wie Sie Euch geschmeckt hat J


Kommentare:

  1. oh die sieht leecker aus! Allerding ist die Zubereitung schon verzwickt! Für mich! :-)
    LG Anna

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie lecker, die sieht ja mal richtig zum Anbeißen aus. Da bekommt man gleich hunger ;o)

    VLG

    AntwortenLöschen